Ferien ohne viel zu enge Hosen, schlecht sitzende Bikinis und drückende Schuhe? Das geht! Nackt Ferien machen ist längst keine Neuheit mehr. Ich habe die Länder für eure perfekten FKK Ferien gefunden, an denen ihr entspannen könnt, so wie Gott euch schuf.

Was ist FKK?

Ihr habt euch schon immer gefragt, wofür FKK genau steht? Dann seid ihr hier genau richtig. Ich habe euch kurz zusammengefasst, was der Begriff alles umfasst.

  • Infos auf einen Blick:
    • Die Abkürzung FKK steht für das Wort Freikörperkultur.
    • Es beschreibt die Freude am Nacktsein, Sexualität spielt dabei eher keine Rolle.
    • Die Verbundenheit zur Natur und die persönliche Freiheit spielen eine wichtige Rolle beim FKK.
    • Bei FKK Ferien kann man sich hüllenlos auf Campingplätzen, in Hotels oder an gekennzeichneten Stränden bewegen.

FKK Ferien in Deutschland

Besonders der Osten der Republik ist bekannt für seine unverklemmte Mentalität und lockt seit eh und je die Anhänger der Freikörperkultur an die Strände der wunderbaren Ostsee. Die Inseln Usedom und Rügen sind besonders beliebt bei den hüllenlosen Urlaubern, denn hier findet ihr fast genauso viele gekennzeichnete FKK Strände wie Textilstrände. Gleich 12 offizielle FKK Strände findet ihr in allen Himmelsrichtungen auf der grössten deutschen Insel, Rügen. Auch auf der Insel Usedom hat Nacktsein eine lange Tradition, hier zogen Urlauber bereits in den 50er Jahren blank!

Doch auch im Westen Deutschlands liegen FKK Ferien im Trend. So ist die wunderbare Insel Sylt nicht nur bekannt für ihre weitläufigen Strände, sondern auch für die aufstrebende FKK Szene. An jedem dritten Strandabschnitt könnt ihr hier die Hüllen fallen lassen und euch nahtlos bräunen. Südlich von Rantum am Strand “Samoa” findet ihr sogar eine Strandsauna, die euren Beachday perfekt abrundet. Der beliebteste FKK Strand ist übrigens der “Buhne 16” bei Kampen. Ein Muss für eure FKK Ferien auf Sylt!

FKK Ferien in Frankreich

Leben wie Gott in Frankreich und Ferien verbringen, wie Gott euch schuf? Da seid ihr in Frankreich genau richtig! Hier, genauer gesagt im Süden Frankreichs, befindet sich eines der Nudisten Zentren schlechthin, das Cap d’Agde. Warum sollte man nur ein FKK Strand besuchen, wenn man gleich in einer ganzen Nackt-Stadt Ferien verbringen kann?! Hotels, Campingplätze, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars – das alles steht den Nackedeis hier uneingeschränkt zur Verfügung. Wer es dann doch etwas angezogener mag, wird an vielen Orten am Mittelmeer Frankreichs fündig.

Die Atlantikküste Frankreichs bietet ebenfalls hüllenlose Freiheit für die ganze Familie. “Leben Sie nackt!” Genau damit wirbt das FKK Feriendorf Euronat, das auch Neulinge der Naturistenbewegung herzlich zum Ausziehen einlädt. Sportliche Aktivitäten stehen hier genauso im Mittelpunkt wie Wellness und Entspannung, perfekt also, um erholsame FKK Ferien inmitten der Natur zu verbringen.

FKK Ferien in Kroatien

Ich will euch den absoluten Favoriten in Sachen FKK Ferien nicht länger vorenthalten: Kroatien! Ja, vollkommen richtig, das vielfältige Land in Südeuropa ist der Geheimtipp unter den Naturisten. Ähnlich wie Deutschland war nämlich auch Kroatien ein echter Vorreiter in Sachen nackt Ferien verbringen, denn hier fallen bereits seit den 1950er Jahren sämtliche Hüllen. In nahezu allen Ecken des Landes findet ihr kleine Buchten, malerische Strände und Campingplätze, auf denen ihr keinerlei störenden Stoff tragen müsst. So habe ich zum Beispiel ganz in der Nähe der bezaubernden Stadt Rovinj den Naturisten Park Koversada entdeckt, in dem ihr für kleines Geld einen Bungalow mit Blick auf den FKK Strand mieten könnt. Ausflüge nach Rovinj solltet ihr dann allerdings wieder angezogen unternehmen ;-)

Ihr möchtet eure FKK Ferien lieber auf einer der zahlreichen kroatischen Inseln verbringen? Auch das ist gar kein Problem, denn die Kroaten stehen den Nudisten auf allen Inseln tolerant gegenüber. Eines der beliebtesten Ziele ist mit Sicherheit die Insel Krk, auf der ihr gleich mehrere FKK Hotspots finden werdet. Am besten schnappt ihr euch einen Mietwagen und fahrt die grösste Insel der Adria ab. Solltet ihr dabei eine versteckte Bucht finden, könnt ihr ohne Probleme blank ziehen, denn verboten ist das auch an den nicht ausgewiesenen Stränden nicht. Vergesst nicht, einen Abstecher zum Nationalpark Krka zu unternehmen, es lohnt sich allemal!

FKK Ferien in Spanien

Spanien ist vielleicht nicht das erste Land, an das man denkt, wenn man FKK Ferien verbringen möchte, da das Nacktsein doch immer noch an vielen Orten verpönt ist und sogar mit Strafen belegt wird! Doch so eng sehen es die Spanier tatsächlich nicht an allen Ferienorten. Ausserdem sind die FKK Ferien auch in Spanien weiter auf dem Vormarsch. Ich zeige euch, wo in Spanien ihr auch heute schon tadellos nackt sein dürft.

FKK Ferien auf Mallorca

Die FKK Strände auf unserer Lieblingsinsel Mallorca können Naturisten Jahr für Jahr mehr vom Gegenteil überzeugen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es an beliebten Stränden wie Es Trenc, Es Carbo und Playa el Mago FKK Zonen gibt? Nein? Fast hätte ich jetzt gesagt, dass ihr euch eure Badehose schnappen und nach Mallorca fliegen solltet, aber die braucht ihr ja glücklicherweise dort nicht unbedingt. ;-)

Ihr sucht ein abgeschiedeneres FKK Fleckchen auf Mallorca? Dann fahrt am besten mit eurem Mietwagen in den Süden der Insel, hier findet ihr versteckte Nudistenparadiese wie den Playa es Caragol in der Nähe von Santanyi, für den sich der etwas versteckte Weg über einen Trampelpfad allemal lohnt. Ungestörter werdet ihr auf Mallorca wohl nirgendwo die Freikörperkultur ausleben können! FKK Neulinge werden sich vermutlich am Strand Sa Cavona am wohlsten fühlen, denn dieser Strand ist sowohl für Nudisten, als auch für textiltragende Urlauber geeignet. Hier könnt ihr euch langsam an das Nacktsein herantasten.

FKK Urlaub Europa

FKK Ferien auf den Kanaren

Neben Mallorca macht besonders auch die Insel Fuerteventura eine Ausnahme, wenn es um die FKK Ferien geht. Grund genug für Tausende Nudisten, jährlich auf die immer warme Insel zu pilgern. Ihr werdet rund um die Insel einige ausgewiesene FKK Strände finden, an denen ihr euch ungestört vor einer fantastischen Kulisse bräunen oder ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen könnt. Fragt man die FKK-Urlauber nach ihrem Lieblingsstrand auf Fuerteventura, dann wird oftmals vom Playa de Corralejo im Norden der Insel geschwärmt. Der kilometerlange Strand bietet euch Erholung und die Möglichkeit, sämtliche Wassersportarten auszuüben. Ein Traum!

Auf den anderen Kanarischen Inseln findet ihr ebenfalls FKK Strände. So gibt es auf Gran Canaria Strandabschnitte am berühmten Playa del Ingles und Maspalomas, an denen ihr euch nackt sonnen und schwimmen könnt, auf Teneriffa dürft ihr am dunkelsandigen Playa de las Gaviotas blank ziehen, und auf Lanzarote könnt ihr das textilfreie Strandleben am Playa de la Famara geniessen. Dank der angenehmen Temperaturen, die auf den Kanaren herrschen, bieten sich FKK Ferien besonders in den Herbst und Wintermonaten an. Entflieht einfach der Kälte!

FKK Ferien in Griechenland

Anders als zum Beispiel in Deutschland, ist das Nacktsein in Griechenland ausserhalb der gekennzeichneten FKK Strände verboten. Entdeckt ihr also bei euren Ferien in Griechenland eine scheinbar einsame Bucht, solltet ihr nicht unbedingt blankziehen, sondern dafür lieber einen FKK Bereich aufsuchen! Diese findet ihr mittlerweile auf nahezu allen beliebten griechischen Inseln. Verschlägt es euch zum Beispiel auf die Insel Korfu, solltet ihr den kleinen, aber feinen Mirtiotissa Strand ansteuern. Auf der beliebten Insel Kreta findet ihr den abgelegenen Red Beach, den ihr nach einem 20 minütigen Spaziergang vom Hippiedorf Matala aus erreichen könnt. Die kleine Wanderung lohnt sich, denn der Strand ist einfach wunderschön! Naturisten auf der Insel Rhodos werden am FKK Strand von Faliraki im Norden der Insel glücklich, und auf der kleinen Insel Kefalonia findet ihr den Mounda und den Sissia Strand im Süden, an denen ihr hüllenlose Freiheit erleben dürft.

Wie ihr seht, gibt es auf den griechischen Inseln so einige Ziele und Strände, die (nackt) entdeckt werden wollen. Zudem gehen Historiker sogar davon aus, dass die Freikörperkultur ihren Ursprung im antiken Griechenland hat. Wo lassen sich also ein FKK Ferien besser verbringen als hier?

Weitere Ziele für eure FKK Ferien

Fast überall in Europa könnt ihr FKK Ferien verbringen, jede beliebte Feriendestination bietet euch mindestens einen schönen FKK Strand. So könnt ihr zum Beispiel auch in Italien an gekennzeichneten Stränden unbekleidet sonnenbaden. Oben ohne wird sogar so gut wie überall geduldet. In Portugal, einem der Trendziele des Jahres, ist FKK zwar offiziell verboten, wird aber vielerorts, insbesondere in kleinen Buchten, geduldet und praktiziert. Auch in den touristischen Gebieten in Bulgarien, rund um den Sonnen- und Goldstrand, ist FKK erlaubt und sehr beliebt. In Dänemark geht die Liebe zur hüllenlosen Freiheit sogar so weit, dass nicht mehr die textilfreien, sondern die Textilstrände gekennzeichnet werden. In unserem beliebten Ferienziel, den Niederlanden, wird ebenfalls der Freikörperkult gelebt. Toll, oder? Ein kleiner Geheimtipp in Sachen FKK Ferien kommt von Leser Gaiasen, der den Balkanstaat Montenegro und ganz besonders die Insel Ada Bojana an der Grenze zu Albanien empfiehlt.

Europa ist euch nicht genug? Es gibt weltweit sehr viele Länder, in denen ihr ungestörte FKK Ferien verbringen könnt, eine Auswahl habe ich euch in den besten FKK Hotels weltweit zusammengestellt. Lasst euch ein wenig inspirieren!

FKK Urlaub

In diesen Ländern solltet ihr auf FKK verzichten

Neben den beliebten, vorgestellten Zielen für eure FKK Ferien gibt es natürlich auch Länder, in denen man die Badekleidung besser anbehalten sollte. Auf jeder Reise ist es wichtig, dass ihr euch den Gepflogenheiten des jeweiligen Landes anpasst und herrschende Gesetze beachtet. In muslimischen Ländern wie Ägypten, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und auf den Malediven solltet ihr auf FKK verzichten. Ähnlich ist es natürlich auch in manch katholischen, hinduistischen oder buddhistischen Ländern wie Irland, Mauritius und Singapur, denn hier wird das Nacktsein teilweise mit hohen Strafen geahndet. Wenn ihr euch unsicher seid, ob ihr euch ausziehen dürft, solltet ihr euch vorher genau informieren und euch gegebenenfalls an euren Strand-Nachbarn orientieren. Das hilft, unangenehme Situationen zu vermeiden.

 

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!