Ägypten

 

Ägypten – Alle wichtigen Infos im Holidayguru Reiseführer

 

Ägypten ist ein beliebtes Reiseziel für Europäer. Hier könnt ihr ganzjährig schöne Ferien verbringen. Die Hotelanlagen sind auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten und die Preise für Reisen im Vergleich zu anderen warmen Ferienzielen am Meer günstig.

Pauschalreisen mit Flügen, Transferservice und Halbpension oder All Inclusive Verpflegung in einem Hotel sind die typische Reiseart von Ägypten Reisenden.

Welche Reiseziele das Land am Roten Meer für euch bereithält und welche Sehenswürdigkeiten es zu entdecken gibt, zeige ich euch hier im kostenlosen Ägypten Reiseführer. Ihr erfahrt, wie die Anreise nach Ägypten verläuft, wie das Klima am Roten Meer, in der Wüste und entlang des Nils ist, wann die beste Reisezeit für Ägypten ist, wie die ägyptische Küche ist und viel mehr.

In weiterführenden Artikeln stelle ich euch die wichtigsten Touristenattraktionen und Metropolen Ägyptens vor, damit ihr einen Gesamtüberblick über das afrikanische Land mit den weltberühmten Pyramiden von Gizeh bekommt.

Klickt euch durch und lasst euch von meinen Tipps im Ägypten Reiseführer inspirieren!

Ich wünsche euch viel Spass!

 

Interaktive Ägypten Karte mit Sehenswürdigkeiten und Stränden

Infos zu Ägypten

  • Lage: in Nordostecke Afrikas, am Roten Meer gelegen
  • Kontinent: 94% der Fläche Afrika, 6% (Sinai-Halbinsel) Asien
  • bestehend aus Festland und der Sinai-Halbinsel
  • Hauptstadt: Kairo mit 10,3 Mio. Einwohnern (Stand 2011)
  • Amtssprache: Arabisch
  • Einwohner: 94,8 Mio. (Stand 2017)
  • Währung: Ägyptische Pfund (EGP)
  • Mitglied der Europäischen Nachbarschaftspolitik
  • internationale Flughäfen: Cairo International Airport, Borg El Arab International Airport, Hurghada International Airport u.a. (s. Karte)
  • Zeitverschiebung: +1 Stunde in Ägypten

Klima und Wetter in Ägypten

Aufgrund der Lage am nordafrikanischen Trockengürtel herrscht in den meisten Teilen Ägyptens ein subtropisches Wüstenklima. Das trifft sowohl auf die Wüsten- als auch auf die Küstenregion am Roten Meer zu. Das Klima zeichnet sich durch ganzjährige Wärme und Trockenheit aus. An der Mittelmeerküste Ägyptens – etwa in Alexandria – ist das Klima mediterran bis subtropisch. Hier ist es im Sommer trocken und warm, während das Wetter im Winter mild ist. Gelegentlich kann es hier im Winter auch zu kleineren Regenschauern kommen. Die Temperaturen an der Mittelmeerküste sind im Sommer zwischen 29 und 30 Grad Celsius und im Winter zwischen 17 und 20 Grad Celsius. In den anderen Teilen Ägyptens wie der Wüstenregion, dem Niltal und der Küstenregion am Roten Meer, in denen subtropisches Wüstenklima herrscht, ist es ganzjährig warm und trocken. Die Tagestemperaturen im Sommer belaufen sich auf 30 Grad Celsius und höher. Im Winter ist es immer noch warm bei Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad Celsius. Erfahrt in meinem Reisekalender, wann die beste Reisezeit für eure Ägypten Reisen ist. Dort findet ihr folgende Artikel:

Ägypten Tipps

  • Anreise mit dem Flugzeug: In der Hochsaison starten mehrmals täglich Maschinen von den schweizerischen Flughäfen zu den internationalen Flughäfen in Ägypten. Je nachdem, wo ihr eure Ferien verbringen möchtet, könnt ihr zum Beispiel Hurghada, Sharm el Sheikh, Kairo oder Alexandria ansteuern
  • Schweizerische Flughäfen mit dem Reiseziel Ägypten: Zürich (Nonstop-Flüge), Genf, Basel, Bern, Lugano
  • Flugzeit von der Schweiz nach Ägypten (abhängig von Ab- und Zielflughafen): zwischen 4 und 4,5 Stunden
  • Fluglinien: Condor, TUIfly, Germania, EgyptAir, Air Cairo, EasyJet, Turkish Airlines und viele mehr
  • Einreise & Visum: Für die Einreise in Ägypten wird für schweizerische Staatsbürger ein Visum benötigt. Das kostet etwa 22€ (ca. 25 CHF). Ihr könnt entweder bei der ägyptischen Botschaft in Bern ein Visum beantragen oder am angesteuerten ägyptischen Flughafen bei den offiziellen Schaltern der Bank of Egypt sowie den Schaltern der Reiseveranstalter. Nähere Informationen dazu findet ihr auf der Webseite des EDA. Seit Ende 2017 ist es auch online möglich ein Visum zu beantragen. Auf dem Egypt e-Visa Portal könnt ihr das e-Visum beantragen. Für gewöhnlich braucht ihr einen Reisepass für die Einreise. Der Reisepass muss am Einreisetag noch mindestens sechs Monate gültig sein. Im Flugzeug werden weisse Karten verteilt, die ihr ausfüllen und bei der Passkontrolle vorzeigen müsst.
  • Trinkgeld: Das Trinkgeld bezeichnet man in Ägypten als “Bakschisch”. Das Wort kommt aus dem Persischen und bedeutet “Gabe” oder “Geschenk”
    • in Restaurants: 10-20% des Rechnungsbetrags
    • für Zimmermädchen: 3-5 EGP (0,17-0,28 CHF) pro Tag je nach Hotelkategorie
    • für Kofferträger: 1 EGP (0,06 CHF) pro Gepäckstück
    • für Kofferträger in Luxushotels: 2-4 EGP (0,11-0,22 CHF) pro Gepäckstück
    • für Taxifahrer: 25-40 EGP (1,38-2,21 CHF) pro Person für eine Woche
    • für Reiseleiter: 70-100 EGP (3,87-5,25 CHF) pro Person für eine Woche
    • Bei Dienstleistungen, die nicht kostenpflichtig sind (Foto von euch machen, Weg zeigen etc.), wird ein Bakschisch von etwa 1 EGP (0,06 CHF) empfohlen
  • Gesundheit: Spezielle Schutzimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Die medizinische Versorgung in Ägypten ist gut. Ihr erhaltet dort fast alle Medikamente. Behandlungskosten im Krankenhaus müssen vor der Behandlung bezahlt werden. Es ist empfehlenswert eine Reisekrankenversicherung abzuschliessen. Ausserdem ist es ratsam gegen Tetanus und Kinderlähmung geimpft zu sein. Von Juli bis November ist für das Delta und die Oasen Malariaprophylaxe empfehlenswert. Im Nil solltet ihr nicht baden, da eine Bilharziose-Gefahr besteht. In ländlichen Gebieten besteht das Risiko sich mit Hepatitis A anzustecken. Ausserdem empfehlenswert ist es, nur geschältes Obst oder mit Trinkwasser (kein Leitungswasser!) gründlich gewaschenes Obst zu verzehren.
  • Leitungswasser: Nicht als Trinkwasser geniessbar, da es mit Bakterien belastet sein kann und häufig gechlort ist. In Hurghada etwa stellte das Umweltministerium zu hohe Werte von E-Coli-Bakterien und Ammoniak im Leitungswasser fest. Grund dafür sind marode Leitungssysteme. Daher solltet ihr auf Eiswürfel verzichten, da diese häufig mit Leitungswasser hergestellt werden. Ausserdem empfiehlt es sich, die Zähne mit gekauftem Trinkwasser aus der Flasche zu putzen, um keine Bakterien aufzunehmen. Auch Obst und Gemüse solltet ihr besser mit gekauftem Trinkwasser putzen. Grundsätzlich gilt: Geht bedachtsam mit dem Wasser in Ägypten um, denn besonders in der Hochsaison kommt es immer wieder zu Wasserknappheit.
  • Mietwagen: In den Grossstädten und Badeorten Ägyptens besitzen große Autovermietungen wie Hertz, Avis und Budget Niederlassungen. Zudem gibt es nationale Anbieter. Für einen Kleinwagen zahlt ihr eine Miete von ca. 50€ (ca. 57 CHF) pro Tag oder etwa 350€ (ca. 403 CHF) pro Woche.
  • Zollvorschriften: Ein striktes Ausfuhrverbot besteht für alle antiken Gegenstände und für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, die unter Natur- und Artenschutz stehen (z.B. Korallen); auch wenn diese scheinbar legal käuflich erworben wurden. Weiterführende Infos findet ihr hier.
  • Reisewarnung Ägypten: Beliebte Ferienorte wie Hurghada, El Gouna und Marsa Alam sind von der Teilreisewarnung für Ägypten nicht direkt betroffen. Allerdings werden Reisende vom Auswärtigen Amt dazu angehalten, grosse Menschenansammlungen zu meiden. In meinem Reisemgazin erkläre ich euch, für welche Orte eine Reisewarnung für Ägypten ausgeschrieben wurde.
  • Homosexualität in Ägypten: Homosexualität wird in Ägypten strafrechtlich verfolgt und ist in der Gesellschaft ein absolutes Tabu. Daher solltet ihr es vermeiden als schwules oder lesbisches Paar öffentlich Händchen zu halten oder Zärtlichkeiten auszutauschen. Solltet ihr auf der Straße angesprochen werden, haltet euch am besten zurück, denn die ägyptische Polizei und auch die Richter in Ägypten machen in einem solchen Fall keinen Halt vor Touristen aus dem Ausland. Somit droht bei Verstoß eine Gefängnisstrafe – auch für Touristen. Daher passt bitte gut auf euch auf!
  • Notruf in Ägypten: Notrufnummer der Touristenpolizei: 126; reguläre Polizei: Tel. 122; Notarzt: Tel. 123; Feuerwehr: Tel. 125

Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Ägypten zeichnet sich als Ferienziel besonders durch zwei Dinge aus: die Pyramiden in der Wüste, die das Sinnbild Ägyptens sind, und das Rote Meer mit seiner einzigartigen Unterwasserwelt. Zum Roten Meer komme ich später noch, wenn ich euch erkläre, welche Aktivitäten in Ägypten möglich sind. Einen kleinen Exkurs zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten gibt es jetzt.

Pyramiden in Ägypten

Die weltberühmten Pyramiden von Gizeh gehören zu den ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Entstanden sind sie Berechnungen zu Folge etwa in den Jahren 2620 bis 2500 v. Chr. in der 4. Dynastie. Die Pyramiden von Gizeh sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Seit 1979 wurden sie im UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. In euren Ferien ist der Besuch der Pyramiden von Gizeh ein absolutes Muss! Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, rund 8 Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh. Von Kairo sind sie etwa 15 Kilometer entfernt. Nur 600 Meter von diesem Weltwunder entfernt befindet sich auch die berühmte Grosse Sphinx. Sie steht im Vordergrund der Chephrenpyramide und stellt die älteste erhaltene Sphinx der Welt dar. Wo sich weitere Pyramiden in Ägypten befinden, seht ihr in der interaktiven Ägypten Karte weiter oben. Dort habe ich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Ägypten für euch angepinnt, damit ihr sie in euren Ferien einfacher finden könnt.

Ägyptische Tempel, Museen und mehr

Südlich von Gizeh, am Westufer des Nassersees und der Grenze zum Sudan befindet sich der Grosse Tempel von Abu Simbel. Ihn liess Pharao Ramses II. im 13. Jh. v. Chr. errichten. Heute ist er Anziehungspunkt vieler Touristen. In Luxor befindet sich das Tal der Könige sowie viele weitere sehenswerte Schätze. Dazu gehören der Totentempel der Hatschepsut, die Memnonkolosse, der Tempel von Luxor sowie der Karnak-Tempel. Hauptstadt Kairo ist ebenso einen Besuch wert. Im Ägyptischen Museum Kairo erfahrt ihr die Geschichte Ägyptens und habt Einblick in die grosse Sammlung ägyptischer Artefakte aus 5.000 Jahren Geschichte. Unter anderem befinden sich hier die Schätze Tutanchamuns. In der Altstadt Kairos könnt ihr im Chan el-Chalili Souvenirs für eure Lieben zu Hause kaufen. Der Suq (Basar) gilt als grösster Markt Afrikas. Besucht in Kairo auch die Zitadelle von Saladin sowie die Muhammad-Ali-Moschee! Weitere sehenswerte Bauten und Orte habe ich oben in der Landkarte für euch angepinnt. Schaut mal rein.

Aktivitäten in Ägypten

Eure Ferien in Ägypten könnt ihr so bunt und aufregend gestalten, wie ihr nur möchtet. Unzählige Freizeitaktivitäten sind hier möglich. Von U-Boot-Touren und Tauch- sowie Schnorchelkursen bis zu Wüstentouren. Das Rote Meer ist das Taucherparadies schlechthin. Über 1.000 verschiedene Fischarten und andere Meerestiere und Pflanzen ergeben eine bunt schillernde Unterwasserwelt im Roten Meer, die mit keiner anderen zu vergleichen ist. Zwischen den faszinierenden Korallenriffen könnt ihr euch verzaubern lassen. Auf dem Wasser sind ebenso viele Wassersportaktivitäten möglich. Ob ihr Jetski fahrt, surft oder segelt – euch sind keine Grenzen gesetzt. Fahrt ihr mit einem Segelboot hinaus aufs Meer, könnt ihr Delfine beobachten. Wenn euch ein Kreuzfahrtschiff mehr zusagt, ist auch das möglich! Sowohl auf dem Meer als auch auf dem Nil könnt ihr eine Kreuzfahrt unternehmen. In der ägyptischen Wüste könnt ihr auf einem Kamel reiten und eine aufregende Quad-Tour machen. Sightseeingtouren durch die jahrtausendealte Geschichte Ägyptens sind ebenso gut möglich. Ich habe viele dieser Aktivitäten in Ägypten bereits ausprobiert. Klickt die folgenden Artikel an und erfahrt mehr über die schönsten Ausflüge in Ägypten!

Badeorte und Strände in Ägypten

Durch seine Lage kann Ägypten mit vielen tollen Strandabschnitten überzeugen. Es liegt sowohl am Roten Meer als auch am Mittelmeer. Die wohl beliebtesten Strände in Ägypten sind in den Touristenregionen Hurghada und Marsa Alam sowie in Scharm el Sheikh auf der Sinai-Halbinsel. Viele Strandabschnitte gehören den ansässigen Hotels, sodass ihr sie als Hotelgast kostenfrei nutzen könnt. Im Preis enthalten sind je nach gebuchtem Paket meist auch die Liegen und Sonnenschirme. Strandbars sorgen für ein abwechslungsreiches Angebot. Der Strand am Roten Meer ist flach abfallend und eignet sich somit sehr gut für Ferien mit Kindern. Zu empfehlen sind in Hurghada die Strände Magawish, Sekalla und Sharm el Naga. In Marsa Alam können besonders die feinen Sandstrände Pataya Beach und Sharm el Luli überzeugen. Sharm el Sheikh auf der Sanai-Halbinsel ist besonders bei Tauchern beliebt. Das bunte Korallenriff stellt ein besonderes Highlight dar. Weitere schöne Strände in Ägypten findet ihr unter anderem in Makadi Bay, in Safaga , in Soma Bay, in El Gouna und in Dehab. Auch an der Mittelmeerküste könnt ihr einen traumhaften Badeferien verbringen. Hier laden unter anderem die Großstadt Alexandria und die Hafenstadt Marsa Matruh mit weitläufigen Stränden ein.

Ägyptische Küche

Die uralte ägyptische Tradition hat auch in der Küche ihre Spuren hinterlassen. Die alten Ägypter assen viel Brot (ägyptisch: A’esch [Aussprache: Aisch], gleichbedeutend mit “Leben”) und Gemüse. Sie liebten Hülsenfrüchte und geschmorte Zwiebeln, während Fleisch und Fisch Delikatessen darstellten, die den Reichen vorbehalten waren. Heute erkennt ihr diese alte Tradition in den ägyptischen Gerichten wieder. Nur ist die Küche von heute auch von Einflüssen der Nachbarstaaten, der Türkei und Griechenland geprägt. Zudem wird auf die zahlreichen westlichen Touristen eingegangen, indem in den Hotels zum Beispiel auch Pommes auf der Speisekarte stehen.

Bei einem Buffet findet ihr in ägyptischen Hotels zu jeder Essenszeit warme und kalte Speisen. Dass in den Hotels jedoch vorwiegend traditionelle ägyptische Gerichte serviert werden, ist die Ausnahme. Die meisten Hotels bieten ein grosses Buffet mit verschiedenen Gerichten an, die auch den westlichen Besuchern bekannt sind. Dazu gehören Suppen, Fleischgerichte, Reis, Pommes, Salate und so weiter. Möchtet ihr traditionelle ägyptische Gerichte probieren, bietet es sich eher an die örtlichen Restaurants oder Imbisse aufzusuchen. Das Nationalgericht der Ägypter ist das “Koshari“. Übersetzt bedeutet das in etwa “Mischmasch”. Das Gericht besteht aus Reis, Linsen, Nudeln, gerösteten Zwiebeln und einer Tomaten-Knoblauch-Sauce. Die Einheimischen trinken dazu gern “Sahlab” (Milch). Ägyptische Spezialitäten auf der Strasse sind Falafel, das genannte Koshari, Schawarma (ähnlich wie der türkische Döner), gebratenes Huhn und Sandwiches, die mit Fladenbrot und verschiedenen Füllungen zubereitet werden. Als Getränke werden Wasser, Chai (Tee) und Fruchtsäfte angeboten. Speziell für Touristen stehen auch Wein, Sakara Bier und Spirituosen zur Verfügung.

Frühstück

Zum Frühstück gehören typischerweise Ful aus Saubohnen, die meist zerstampft mit Sosse angeboten werden, Falafel aus Bohnen, Humus, Baba Ganoush, Rührei, Spiegelei, Omeletts, Schafskäse, Salat und Fladenbrot.

Mittagessen

Am Mittagsbuffet gibt es viele verschiedene Fleischsorten ausser Schweinefleisch sowie Fisch zur Wahl. Beilagen stellen Reis, Couscous oder Pommes dar. Zudem könnt ihr aus verschiedenen Salaten, eingelegtem Gemüse und Schafskäse wählen. Der Nachtisch ist meist sehr süss. Er wird mit einem türkischen Mokka abgerundet.

Abendessen

Zu Abend essen die Ägypter gerne viele verschiedene Vorspeisen. Dazu gehören Suppen ebenso wie leichte Kost in Form von Blatt-Salaten, Couscous-Salaten oder Gemüse. In ägyptischen Hotels wird das Abendbuffet um warme Mahlzeiten ergänzt. So nehmen auch diejenigen, die nur eine Halbpension Verpflegung gebucht haben, einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu sich.

 

NACH OBEN

Ägypten Tourismus und die beliebtesten Reiseziele

Ägypten hat einige aufregende Ferienziele, die euch zu einer unvergesslichen Reise einladen. Das Land der Pharaonen begrüsst je nach Saison monatlich zwischen 300.000 und 800.000 Besucher aus aller Welt. Im Oktober 2017 wurden laut statista 826.000 Besucher in ägyptischen Unterkünften registriert. Kein Wunder! Denn kaum eine Reise lässt sich so abwechslungsreich gestalten wie eine Ägypten Reise. Von traumhaften Badeferien mit beeindruckenden Tauch- und Schnorchelausflügen unter Wasser bis zu Wüstentouren, auf denen ihr in die 5.000-jährige Geschichte der alten Ägypter eintaucht, aber auch modernen Sportarten wie Quad fahren nachgehen könnt, ist alles möglich. Erfahrt im Folgenden kurz und kompakt, was die beliebtesten Reiseziele in Ägypten auszeichnet!

Hurghada

Der beliebteste Ferienort in Ägypten ist Hurghada. Die Stadt rund um die Bay Hurghada, die sich mit den Touristenscharen Jahr für Jahr vergrösserte, bietet alles, was das Reiseherz begehrt. In Hurghada gibt es zahlreiche Hotels, zumeist mit einem umfangreichen All Inclusive Angebot und einem Strand mit buntem Riff direkt vor der Tür. Zudem findet ihr in Hurghada viele Reiseveranstalter, die unkompliziert und schnell Ausflüge organisieren, und einen Flughafen, der sich nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet. Wenn ihr einen kleinen Ausflug unternehmen möchtet, könnt ihr euch unkompliziert im Hotel ein Taxi bestellen und zum Beispiel zur neuen Marina von Hurghada fahren. Neben zahlreichen Geschäften findet ihr hier diverse Restaurants und Bars. Die Marina mit ihren Luxusjachten und der gepflegten Promenade stellt einen der schönsten Orte in Hurghada dar. Sicherheit wird hier neben der Sauberkeit übrigens ebenfalls gross geschrieben. So muss jeder, der die Marina betreten möchte, eine Kontrollstation am Eingang passieren. In meinen Hurghada Tipps im Reisemagazin bekommt ihr weitere Infos zum beliebtesten Badeort Ägyptens.

Sharm el Sheikh

Neben Hurghada zählt auch Sharm el Sheikh an der Naama Bay zu den beliebtesten Reisezielen in Ägypten. Weitere Bezeichnungen für Sharm el Sheikh sind “Scharm El-Scheich” oder “Scharm asch-Schaich”. Der im Süden der Sinai-Halbinsel gelegene Ort ist mit seinem internationalen Flughafen und seinen zahlreichen Restaurants und Bars ebenfalls perfekt auf Reisende aus der ganzen Welt eingestellt. Er punktet, ähnlich wie die Soma Bay, mit zahlreichen Hotelketten der gehobeneren Kategorie. In den Vororten gibt es einige professionelle Golfclubs und im nahe gelegenen Ort Naama Bay gibt es sogar ein paar Casinos – ein absolutes Novum für das sonst eher konservative Ägypten. Neben typischen Ausflügen wie Quad-Touren und Kamelreiten in der Wüste begeistert in Sharm el Sheikh besonders auch die farbenfrohe Unterwasserwelt. Die hohen Sicherheitsmassnahmen mögen manchen Reisenden verunsichern oder abschrecken, jedoch sind sie aufgrund der Teilreisewarnung in Ägypten, die für Teile der Sinai Halbinsel ausgesprochen wurde, leider unablässig. Versucht die Polizisten in den Ferienorten als Freund und Helfer zu betrachten, die sich um eure Sicherheit kümmern. Dann dürfte einer schönen Reise nichts im Weg stehen.

El Gouna

Mit El Gouna möchte ich euch ein Reiseziel in Ägypten vorstellen, das bisher sicher wenige von euch kennen. Die Lagunenstadt zählt mit seiner Meerwasser-Entsalzungsanlage und dem hohen Umweltbewusstsein zu den Vorreitern des nachhaltigen Tourismus in Ägypten. Die eigenständige Stadt ist sauber und wirkt mit ihren zahlreichen Kanälen, an denen sich bunte Häuschen und Hotels reihen, wirklich idyllisch. Anders als zum Beispiel in Hurghada oder Sharm el Sheikh wohnen und entspannen auch Ägypter in El Gouna, was dazu beiträgt, dass die Stadt kein reines Touristenkonstrukt ist. Hotels für jeden Geldbeutel findet ihr hier natürlich ebenfalls zuhauf. Die schönsten Hotels in El Gouna habe ich euch bereits in meinem Reisemagazin vorgestellt. Neben den für Ägypten typischen Aktivitäten könnt ihr in El Gouna ausserdem an Wine Tastings teilnehmen und die eine oder andere Partie Golf spielen. Zahlreiche Restaurants, die an einem innovativen Dine Around Programm teilnehmen, bringen kulinarische Vielfalt in euren All Inclusive Ferien, und die moderne Marina lädt zum Schlendern und Einkaufen ein. Anders als an anderen Ferienorten in Ägypten wird man in El Gouna nicht von Verkäufern bedrängt oder gar belästigt, sodass man in Ruhe durch die Läden bummeln kann. El Gouna macht übrigens auch beim Thema Sicherheit keine halben Sachen und lässt die Einfahrten zur Lagunenstadt mit Sicherheitskräften und Schranken bewachen.

Marsa Alam

Marsa Alam liegt knapp 300 Kilometer südlich von Hurghada. Die kleine Küstenstadt verfügt über einen kleinen Flughafen, der sich rund 70 Kilometer auswärts befindet. In erster Linie ist die Marsa Alam ein Eldorado für Unterwassersportler. Die Riffe, die sich vor der Küste befinden, sind weitestgehend intakt und locken mit einer Unterwasserwelt, die ihr so in Ägypten wohl kein zweites Mal vorfinden werdet. Delfine, Meeresschildkröten, Dugongs, Muränen und bunte Fische tummeln sich in den Riffen und Höhlen und machen jeden Tauchgang unvergesslich. Dass die Unterwasserwelt vor Marsa Alam noch so intakt ist, hat auch etwas damit zutun, dass der Küstenort bis jetzt eher von wenigen Reisenden angesteuert wird. Damit es lange Zeit so bleibt, solltet ihr bei eurem Tauch- oder Schnorchelausflug im Roten Meer darauf achten, dass ihr diesen nur mit einem seriösen Anbieter unternehmt, dem der Schutz der einmaligen Unterwasserwelt am Herzen liegt. So könnt auch ihr einen Teil zum Schutz der Korallen beitragen! Neben Tauchgängen und Bootstouren könnt ihr in Marsa Alam ausserdem einen Ausflug zum Wadi-al-Gamal-Nationalpark oder nach Luxor unternehmen.

Kairo

Die ägyptische Hauptstadt Kairo liegt am Nil. Sie ist besonders für die Kulturbegeisterten unter euch einen Besuch wert. Im Herzen der Stadt findet ihr das Ägyptische Museum, in dem 5.000 Jahre alte Artefakte der ägyptischen Geschichte sowie königliche Mumien ausgestellt werden. Im Zentrum Kairos befindet sich auch der Tahrir-Platz, der seit dem politischen Umbruch in Ägypten im Jahr 2011 als Symbol der ägyptischen Revolution gilt. Hier reihen sich die Regierungsgebäude und viele bekannte Sehenswürdigkeiten aneinander. Sehenswert in Kairo ist auch die Muhammad-Ali-Moschee. Die mittelalterliche Zitadelle liegt auf einer Hügelspitze über der Stadt und beeindruckt im osmanischen Stil. Unterhalb der Kirche befindet sich das islamische Zentrum Kairos. Hier könnt ihr entlang der verwinkelten Strassen schlendern und im grössten Basar Afrikas, dem Chan el-Chalili, bummeln. Möchtet ihr einen tollen Panoramablick auf Kairo bekommen, steigt auf den 187 Meter hohen Fernsehturm. Er befindet sich im grünen Stadtbezirk Zamalek auf der Insel Gezira. Kairo ist dank seiner Nähe zur kleineren Nachbarstadt Gizeh auch für Ausflüge zu den Pyramiden von Gizeh sowie zur Sphinx sehr beliebt. Viele Reiseveranstalter bieten Touren an, auf denen beide Städte besichtigt werden.

Makadi Bay und Soma Bay

Circa 30 Kilometer südlich von Hurghada liegt der kleine Ferienort Makadi Bay. Die Bucht befindet sich an der Ägyptischen Riviera am Roten Meer. Zwar reihen sich hier bislang noch weniger Hotels als in Hurghada, doch trotzdem ist dieser Badeort sehr touristisch aufgebaut. Im Zentrum von Makadi Bay gibt es einen flach abfallenden Sandstrand, der zum Baden einlädt. Hinter den Hotelanlagen beginnt bereits die arabische Wüste. Der Bucht vorgelagert sind einige Korallenriffe sowie die Insel Giftun. Möchtet ihr erholsame Ferien verbringen und noch weitere Badeorte als Hurghada entdecken, ist diese Bucht genau die Richtige für euch.

Noch etwa 15 Kilometer südlicher liegt auf einer Halbinsel die Bucht Soma Bay. Ihre Besonderheit ist, dass ihr hier vermehrt Luxushotels finden werdet. Denn dieser exklusive Erholungsort wurde künstlich erschaffen. Er gehört zur Red Sea Riviera und ist voll auf die Bedürfnisse von Erholungssuchenden angepasst. Von Tauchen, Kitesurfen und Golf bis zu angenehmen Wellnessanwendungen und Thalassotherapien ist hier alles möglich. Legt ihr Wert auf exklusive Ferien am Roten Meer, seid ihr in der Soma Bay genau richtig.

Hotels und Unterkünfte in Ägypten

Im Touristenland Ägypten gibt es unzählige Hotels und andere Unterkünfte für Reisende. Dazu gehören sowohl private Häuser als auch Hotels renommierter Ketten. Da das Land überwiegend vom Tourismus lebt, machen es sich die Hotels und anderen Anbieter vor Ort zur Aufgabe euch alle Wünsche zu erfüllen. Häufig wird deshalb All Inclusive in Ägypten gebucht. Die Ägypter sind sehr aufgeschlossene und herzliche Personen, die um euer Wohl bemüht sind. Für jeden eurer Wünsche ist in den verschiedenen Ferienorten das passende Hotel dabei – da bin ich mir sicher! Das passende Hotel in Ägypten findet ihr in meiner Hotelsuche. Gebt einfach eure Reisedaten ein und begebt euch selbst auf die Suche nach der perfekten Unterkunft in Ägypten. Möchtet ihr eine Pauschalreise nach Ägypten buchen, werdet ihr ebenfalls auf meiner Plattform fündig. Findet jetzt das passende Angebot für euch und freut euch auf traumhafte Ferien in Ägypten!

Feiertage in Ägypten 2018 und 2019

Die Feiertage in Ägypten richten sich sowohl nach unserem westlichen Kalender als auch nach dem islamischen. Da sich der islamische Kalender am Mond orientiert, verschieben sich die islamischen Feiertage jedes Jahr um elf Tage nach vorne.

(Im Vergleich zu unserem, den gregorianischen Kalender hat das Jahr nach der Rechnung des islamischen Kalenders nur 354 Tage und 8 Stunden. Ein Jahr im islamischen Kalender ist also 10 – 12 Tage kürzer als ein Jahr im gregorianischen Kalender mit 365 Tagen und 6 Stunden.)

Feiertage in Ägypten in 2018:

  • So, 07.01.2018: Koptisches Weihnachtsfest
  • Do, 25.01.2018: Jahrestag der Revolution 2011
  • Mi, 21.03.2018: Muttertag in Ägypten (Gedenktag)
  • Fr, 06.04.2018: Koptischer Karfreitag (Festtag, kein Feiertag)
  • So, 08.04. – Mo, 09.04.2018: Koptisches Osterfest
  • Mo, 09.04.2018: Sham El-Nessim (Altägyptisches Frühlingsfest)
  • Mi, 25.04.2018: Befreiung- und Räumung des Sinai (Tag der Gnade)
  • Di, 01.05.2018: Tag der Arbeit
  • Do, 17.05.2018: Beginn des Fastenmonats Ramadan (Festtag, kein Feiertag)
  • Fr, 15.06. – So, 17.06.2018: Eid ul-Fitr (Fest des Fastenrechens, dem Ende des Ramadan, Zuckerfest)
  • Sa, 30.06.2018: Aufstand vom 30. Juni
  • Mo, 23.07.2018: Jahrestag der Revolution 1952
  • Mi, 15.08.2018: Nilschwemme (Fest-/Gedenktag, kein Feiertag)
  • Mi, 22.08. – Sa, 25.08.2018: Eid ul-Adha (Opferfest)
  • Di, 11.09.2018: Koptisches Neujahrsfest (Festtag, kein Feiertag)
  • Mi, 12.09.2018: Muharram – Islamisches Neujahr
  • Sa, 06.10.2018: Gedenktag der Streitkräfte
  • Mi, 21.11.2018: Mawlid en-Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)
  • Mo, 07.01.2019: Koptische Weihnachtsfest
  • Fr, 25.01.2019: Jahrestag der Revolution 2011
  • Do, 21.03.2019: Muttertag in Ägypten (Gedenktag)
  • Do, 25.04.2019: Befreiung- und Räumung des Sinai (Tag der Gnade)
  • Fr, 26.04.2019: Koptischer Karfreitag (Festtag, kein Feiertag)
  • So, 28.04. – Mo, 29.04.2019: Koptisches Osterfest
  • Mo, 29.04.2019: Sham El-Nessim (Altägyptisches Frühlingsfest)
  • Mi, 01.05.2019: Tag der Arbeit
  • So, 05.05.2019: Beginn des Fastenmonats Ramadan (Festtag, kein Feiertag)
  • Mi, 05.06. – Fr, 07.06.2019: Eid ul-Fitr (Fest des Fastenrechens, dem Ende des Ramadan, Zuckerfest)
  • So, 30.06.2019: Aufstand vom 30. Juni
  • Di, 23.07.2019: Jahrestag der Revolution 1952
  • Mo, 12.08. – Do, 15.08.2019: Eid ul-Adha (Opferfest)
  • Do, 15.08.2019: Nilschwemme (Fest-/Gedenktag, kein Feiertag)
  • So, 01.09.2019: Muharram – Islamisches Neujahr
  • Do, 12.09.2019: Koptisches Neujahrsfest (Festtag, kein Feiertag)
  • So, 06.10.2019: Gedenktag der Streitkräfte
  • So, 10.11.2019: Mawlid en-Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)

 

NACH OBEN

Die besten Ägypten Angebote

Ägypten Reise buchen