Ferien in der Türkei – ist das momentan eine gute Idee? Diese Frage stellen sich wahrscheinlich viele von euch. Schliesslich gibt es aktuell kein anderes Ferienland, das so sehr polarisiert wie die Türkei. Auf der einen Seite stehen billige Hotels an wunderschönen Stränden, auf der anderen Seite die komplizierte politische Lage. Ich habe für euch die Gründe für und gegen Türkei Ferien zusammengetragen und verrate, wie es mit der Sicherheit aussieht.

Ferien in der Türkei – Ja oder Nein?

Pros | Kontras

antalya

Ferien in der Türkei – Ja oder Nein?

Die Türkei zählt eigentlich zu den beliebtesten Reisezielen der Europäer – doch in den letzten Monaten hat das Land einiges an Popularität eingebüsst. Der Grund dafür: Präsident Erdoğans umstrittene politische Ansichten und die unsichere Lage im Land. Besonders seit dem Putschversuch im Juli 2016 herrscht in der Türkei Ausnahmezustand. Unzählige Verhaftungen, die strikte Vorgehensweise gegen Oppositionelle und die Diskussion um die Wiedereinführung der Todesstrafe rücken das Land in ein negatives Licht. Das Referendum, bei dem das türkische Volk für eine Änderung der Verfassung und somit für ein Präsidialsystem gestimmt hat, macht die Situation auch nicht gerade besser. Sogar die Beitrittsverhandlungen mit der EU wurden aufgrund dieser Geschehnisse gestoppt. Wie klug ist es also in einem Land Ferien zu machen, in dem die politische Situation eher brenzlig ist?

Istanbul gehört zu den beliebtesten Reisezielen in der Türkei.

KONTRA: Das spricht gegen Türkei Ferien

Die EDA (das eidgenössische Department für auswärtige Angelegenheiten) weist auf die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen im Land, aber auch das gewisse Risiko hin. Es ist natürlich auch eine ethische Frage, ob man in der Türkei Ferien machen möchte oder nicht. Insbesondere die angespannte Stimmung zwischen Europa und der Türkei sorgt bei vielen Touristen für Unsicherheit. Viele wollen kein Land unterstützen, dessen Präsident sich offen gegen westliche Werte richtet. Zudem wurde seit Februar 2017 in einzelnen Fällen deutschen Staatsbürgern die Einreise verweigert, was für Skepsis sorgt. Zwar sind aus der Schweiz keine vergleichbaren Fälle bekannt, aber vor allem Europäer mit türkischen Wurzeln sollen in Zukunft genauer kontrolliert werden. Neben der fragwürdigen politischen Lage ist auch die Angst vor Terroranschlägen nach wie vor gross. Schliesslich war Istanbul erst zu Silvester wieder das Ziel eines ISIS Attentats. Jedoch ist das Risiko eines Terroranschlags in der Türkei nicht unbedingt höher als in anderen Ländern. Zudem waren die bisherigen Anschläge immer im Landesinneren, an der Mittelmeerküste gab es bis jetzt keine Vorfälle.

PRO: Das spricht für Türkei Ferien

Aber auf der anderen Seite stehen die (jetzt erst recht) günstigen Hotels und die Gastfreundschaft. Schliesslich sind Ferien in der Türkei im Durchschnitt bis zu 40 Prozent günstiger als Ferien im Mittelmeerraum. Hier bekommt man für wenig Geld gute Qualität, was gerade für Familien mit einem knappen Budget von Vorteil ist. Ausserdem ist das türkische Volk für seine Gastfreundschaft bekannt. Für die Touristen wird sozusagen der rote Teppich ausgerollt. Zudem argumentieren einige damit, dass man mit einem Boykott ja die ganze türkische Bevölkerung bestrafen würde, die nichts für die Regierung kann.

Doch im Endeffekt muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob Ferien in der Türkei momentan eine gute Idee sind. Auch wenn kein offizielles Sicherheitsrisiko besteht, ist die politische Lage sehr unsicher und sorgt bei vielen für Unmut. Was sagt ihr zu der Situation in der Türkei? Würden für euch Ferien dort in Frage kommen?