Urchig, natürlich, echt – mit Osttirol verbindet man vor allem Berge, Natur und Abenteuer. Speziell für die Aktiv-Urlauber unter euch, ist der kleine Bezirk, der zum österreichischen Bundesland Tirol gehört, das ideale Reiseziel! Dort, wo die Lienzer Dolomiten den Himmel küssen, die Villgrater Berge in ihrer vollen Pracht und der Nationalpark Hohe Tauern in seiner ganzen Schönheit erstrahlt, wird euch so viel Outdoor-Programm geboten, wie kaum woanders in Österreich. In diesem Artikel zeige ich euch, was euch während eines Aufenthaltes in Osttirol alles erwartet.

Osttirol – im Einklang mit der Natur

Wandertipps | Golfen in Osttirol | Schmankerl der Region | Ausflugsziele | Nationalpark Hohe Tauern

Unbenannt
Karlsbaderhütte in den Lienzer Dolomiten ©TVB Osttirol Leischner

Osttirol – ein Wanderparadies wie es im Buche steht

Berggipfel, sattgrüne Wiesen, kühle Seen, sowie fantastische Panoramaausblicke sind mit Sicherheit DAS Aushängeschild Osttirols. Was kann es für einen Natur-Freund Schöneres geben, als frische Luft einzuatmen, den Blick über die umliegende Umgebung schweifen zu lassen und den Moment auf sich wirken zu lassen? In den Bergen Osttirols kommen beim Wandern Gross und Klein voll und ganz auf ihre Kosten, denn das vielseitige Wandergebiet mit seinen 266 Dreitausendern hat für jeden Geschmack und für jede Schwierigkeitsstufe die passende Route parat.

Besonders sehens- und empfehlenswert sind zum Beispiel Wanderungen durch den Nationalpark Hohe Tauern, die Lienzer Dolomiten, die Villgrater Berge sowie durch das Defereggental. Als der schönste Talabschluss der Ostalpen ist das Gschlösstal bekannt: Mit Blick auf die imposante Gletscherwelt rund um den Großvenediger, gibt es auf den Wegen ins Innergschlöss viele seltene Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Hier lädt ausserdem die Kultur- und Naturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern zu super Fotomotiven ein. Ein weiteres der vielen Highlights, die man in Osttirol beim Wandern erleben kann, ist unter anderem der unglaubliche Ausblick auf Österreichs höchsten Berg, den 3798m hohen Großglockner.

Speziell im Herbst, wenn sich die Lärchenwälder in ihrem gelben Kleid präsentieren, sind Wanderungen, Trekkingtouren oder Bergsteigen in Osttirol äusserst lohnenswert. Gut markierte Wege, Alpinsteige und viele bewirtschaftete Almen und Berghütten sorgen für ein unvergessliches Erlebnis im Einklang mit der Natur. Weitere Infos, Tipps und Hinweise zu Wanderrouten und zur Tourenplanung erhaltet ihr auf ferien.osttirol.com! Egal ob im Rahmen einer Familienwanderung, einer anspruchsvollen Bergwanderung oder einer mehrtägigen Weitwanderung – in Osttirol findet jeder seinen persönlichen Rückzugsort fernab von den Alltagssorgen.

Golfen in Osttirol

Wer sein Handicap in den Ferien verbessern möchte, ist in Osttirol genau an der richtigen Adresse. Unter anderem befindet sich nahe der Stadt Lienz ein neuer 36-Loch-Championship-Golfplatz, der gleichzeitig der grösste Tirols ist. Es besteht die Möglichkeit sich zwei verschiedenen 18-Loch-Kursvarianten zu stellen. Das Beste daran:  Die Golfer können gleichzeitig den herrlichen Panoramaausblick auf die Lienzer Dolomiten geniessen. Ein weiterer Geheimtipp für eine unvergessliche Partie Golf ist der neue Golfplatz in St. Veit im wunderschönen Defereggental, wo Golfer aller Spielstärken auf ihre Kosten kommen und zum Beispiel einen 9-Loch-Par-3-Golfkurs machen können.

Golf DolRes-Pano-2_retuschiert

Kulinarische Schmankerl der Region

Wer herzhafte Gerichte liebt, ist in Osttirol genau an der richtigen Adresse. Aus regionalen Produkten werden köstliche Speisen kreiert ganz nach dem Erfolgsrezept “Die Liebe, die man auf dem Teller spürt”. Und speziell die liebevolle Zubereitungen kann man als Gast in Osttirol schmecken. Zusätzlich sorgt die reizende Gastfreundlichkeit der Osttiroler für ein unvergessliches Kulinarik-Ferienerlebnis. Egal ob ihr Fans von bodenständigen Gasthäusern oder Gourmet-Restaurants seid – hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten und findet das passende Restaurant. Die Feinschmecker unter euch haben in Osttirol sogar eine gute Auswahl zwischen elf Haubenlokalen. Traditionelle, deftige Bauerngerichte wie zum Beispiel die Osttiroler Schlipfkrapfen – feine Teigtaschen mit einer Füllung aus Kartoffeln und Kräutern – sollten unbedingt auf eurem Speiseplan stehen, wenn ihr Ferien in Osttirol macht. Weitere Gerichte wie der berühmte Kaiserschmarrn, Tiroler Berglamm, Gamsgulasch oder Rehbraterl sind auch sehr empfehlenswert. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen… :-)

Spannende Ausflugsziele

Nicht nur Liebhaber von Tradition, sondern auch Naturfreunde und Kulturinteressierte sind in Osttirol mit reichlich Programm umsorgt. Ganz oben auf der Liste spannender Ausflugsziele steht das prächtige Schloss Bruck, das sich in der Bezirkshauptstadt Lienz befindet. Im Rahmen eines Museumsbesuchs könnt ihr hier über die Architektur und die interessante Schlossgeschichte lernen sowie zeitgenössische Kunstwerke und eine Kunstsammlung, die aus Arbeiten aus über fünf Jahrhunderten besteht, bestaunen. Ausserdem erwartet euch eine malerische Schlosskapelle.

Ein weiteres, sehr begnadetes Ausflugsziel stellen die Oberstaller Alm und der Klapfbachwasserfall dar. Das denkmalgeschütze Almdorf besteht aus 18 urchigen Almhütten, die man übrigens auch als Unterkunft mieten kann. Ganz in der Nähe befindet sich das kleine Naturwunder, der Klapbachwasserfall.  Eine Wanderung dorthin lohnt sich sowohl für Jung als auch für Alt. Als ein weiteres Highlight für Familien kann der Wildpark Assling genannt werden. Hier können heimische Wildtiere wie Rehe, Hirsche, Gämse, Mufflons, Steinböcke, Murmeltiere, Wildkatzen, Luchse und viele andere Alpenbewohner beobachtet, gestreichelt und gefüttert werden. Eine Sommerrodelbahn sorgt im Wildpark Assling zusätzlich für Spass und Action.

Den Natur-Liebhabern unter euch, die einen Rückzugsort voller Ruhe und Erholung suchen, kann ich das idyllische Gschlösstal als Ausflugsziel empfehlen. Als besonderer Hingucker liefert der 3666m hohe Berg Großvenediger einen atemberaubenden Panoramaausblick, von dem Gäste während einer Wanderung durch das Gschlösstal stets begleitet werden. Speziell im Herbst, wenn die Lärchenwälder in ihrem gelben Kleid erstrahlen, ist eine Wanderung äusserst lohnenswert.

Nationalpark Hohe Tauern – perfektes Ausflugsziel und Wandergebiet

Eines der vielen Highlights Osttirols ist mit Sicherheit der Nationalpark Hohe Tauern, der mit einer Gesamtfläche von 1.856 km²  zu den grössten Nationalparks Europas zählt. Ein Besuch des Nationalparks Hohe Tauern ist ein Erlebnis für alle Sinne: man hört Vögel zwitschern, Bäche plätschern, man riecht Blumen, nasses Moos, Nadelwälder, man sieht unvergessliche Naturwunder, Tiere und Panoramen, man fühlt frische Brisen und warme Sonnenstrahlen auf der Haut und man schmeckt süsse Beeren vom Wegesrand sowie diverse regionale Schmankerl beim Einkehren in gemütliche Almhütten und Gasthäusern. Zu Fuss erlebt man den Nationalpark am schönsten. Diverse “Nature Watch”-Führungen ermöglichen aufregende Ein- und Ausblicke des Nationalparks und Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade bieten das ideale Outdoor-Programm für Geübte, Anfänger und Familien. Weitere Infos sind auf ferien.osttirol.com zu finden.

Lust auf Osttirol bekommen? 

Werft einen Blick in meine Osttirol Themenwoche ◄