Habt ihr schon einmal Koffer gepackt
ohne zu wissen wo ihr hin fliegt?

Hotel: Unbekannt. Destination: Unbekannt. Was klingt wie eine Szene aus einem spannenden Agententhriller, kann man auch als Laie beim Blind Booking erleben. Genauso spannend – aber natürlich ungefährlich und nur mit einer Mission: schöne Kurzferien! Ihr selbst müsst euch hier um nichts kümmern – legt eure Ferien in die Hände der Profis und lasst sie für euch buchen! Ich habe mich vom 11. bis zum 13. August auf ein Wochenend-Abenteuer mit WowTrip eingelassen. Das Einzige das ich im Vorfeld wusste, war ein Datum – der Rest: Überraschung!

Blind Booking mit WowTrip | Warten auf die Überraschungsreise

WowTrip – 48 Stunden vorher | Es geht nach… | Fazit

sam-manns-379040-unsplash-small

Blind Booking mit WowTrip

Schon bei der Buchung auf der Website von WowTrip fängt der Nervenkitzel an. Hier sucht man sich einfach ein passendes Datum und den Abflughafen für ein Reiseziel in Europa aus. Danach werden euch alle Städte angezeigt, die für eure Überraschungsreise in Frage kommen. Falls ihr die Ziele etwas einschränken wollt, könnt ihr auch Städte ausschliessen, die ihr nicht besuchen wollt.

Danach gibt man einfach seine Daten ein und somit auch jegliche Verantwortung, denn ab diesem Moment kümmert sich WowTrip um eure Buchung. Von der Schweiz aus kann man entweder von Zürich, Basel oder Genf abfliegen. Ab 200 CHF ist man schon dabei für eine Überraschungsreise – die Preise werden euch direkt in der Suchmaske angezeigt.

WowTrip – Die Details

  • Kurztrip in ein europäisches Überraschungsziel
  • Abflug ab Basel, Genf & Zürich
  • ab 1 Person buchbar
  • 3 bis 8 Tage Reisedauer
  • Flug + Hotel ab 200 CHF
  • 48 Stunden vor der Abreise Wettervorhersage + Abflugzeit
  • am Flughafen herausfinden wo es hin geht :-)

 

Warten auf die Überraschungsreise

Und dann ist die Geduld gefragt. Geht es nach Budapest, Paris oder Krakau? Je näher dann die Überraschungsreise kommt, desto grösser die Aufregung. 48 Stunden vor Abflug kommt dann der erste Hinweis von WowTrip. Man bekommt die Wettervorhersage für den Zielort und die Abflugzeit zugeschickt. Wer es nicht aushält, kann zu diesem Zeitpunkt auch schon nachsehen wohin einen das Blind Booking führt. Ich kann euch aber wirklich empfehlen zu warten und den Nervenkitzel so richtig auszukosten ;-)

WowTrip – 48 Stunden vorher

wettervorhersage1

Mit dieser Wettervorhersage ging es also für mich an das Koffer packen. Müssen die Badesachen mit? Brauche ich eine Jacke? Beim Packen werde ich immer nervöser. In der Nacht vor dem Abflug denke ich an alle möglichen Städte in denen ich morgen sein könnte. Ich spaziere an der Seine entlang, blicke am Tibidabo über Barcelona und als der Big Ben plötzlich zu läuten beginnt, wache ich auf und schalte den Wecker aus – es geht los!

Mit dem Handgepäckskoffer und einer ordentlichen Portion Aufregung geht es für mich zum Flughafen und ich spüre wie mein Herz in der Bahn immer schneller klopft. Ich platze vor lauter Aufregung als ich beim Flughafen aussteige – denn endlich ist es soweit: Ich erfahre wo es hingeht!

Die Reise geht nach…

slava-bowman-161206-unsplash

Ich stehe vor dem Flughafen und darf nach Wochen des Wartens auf den heissersehnten Zielort im Buchungssektor auf der WowTrip Homepage klicken. Nachdem ich den Button gedrückt habe,  mache ich die Augen zu und bin voller Adrenalin – schliesslich stehe ich am Flughafen, mein Flieger geht in einer guten Stunde und ich habe noch immer keinen Plan wo es hingeht! Als ich die Augen wieder öffne, steht es dann in grossen Buchstaben geschrieben – meine Überraschungsreise geht nach…

IMG_0401

Voller Freude düse ich in den Terminal und nicht einmal ums Einchecken muss ich mich kümmern, auch das hat WowTrip schon für mich erledigt! Ich zeige nur meinen mobilen Boardingpass vor, gehe durch den Security Check, dann ab zum Gate und im Handumdrehen sitze ich mit einem breitem Grinsen im Flugzeug Richtung Prag.

Angekommen in Prag

Den ganzen Flug über hält mein Grinsen an, wahrscheinlich auch das ganze Wochenende. Ein ganz ungewohntes und schönes Gefühl sich einmal treiben zu lassen und den Thrill einer Überraschungsreise zu spüren. Kaum in Prag angekommen stöbere ich weiter in meinen WowTrip Reisedaten. Neben meinen Flugunterlagen wurden auch schon ein Hotelvoucher sowie ein Guide für Prag für mich bereit gestellt. Ich fahre also direkt vom Flughafen ins Stadtzentrum, wo mein schönes Hotel liegt. Ich checke problemlos mit meinem Voucher im Hotel Jurys Inn**** ein, teste das gemütliche Bett und schmiede gleich Pläne für meinen Städtetrip. Lange bleibe ich aber nicht im Zimmer, der Drang durch Prag zu spazieren ist einfach zu gross!

Die charmante Karlsbrücke von der zu jeder Tageszeit Musik ertönt, die wunderschöne Altstadt die mit ihren faszinierenden Jugendstilgebäuden in den Bann zieht und das eindrucksvolle Schlossareal am Hradschin. Ich mache eine Free Walking Tour, bewundere die Graffitis auf der John-Lennon-Mauer und geniesse den Ausblick über die Goldene Stadt vom kleinen Eiffelturm Petrin. Diese Stadt verzaubert mich jedes Mal aufs Neue. Stundenlang kann man hier flanieren, zwischendurch Trdelnik naschen und den Tag bei einem köstlichen Gulasch und einem der leckeren Biere ausklingen lassen. Ach wie ich Prag liebe!

Fazit

Eigentlich war ich der Blind Booking Erfahrung gegenüber zuvor etwas skeptisch. Schliesslich kann man nichts selbst planen und lässt alles von jemand anderem steuern. Letztendlich war es aber genau das, was mir daran die grösste Freude bereitet hat! Von Buchungsbeginn an keinen Plan zu haben wohin es geht, nur zu wissen dass man bald in irgendeiner Stadt ist, mit der man vielleicht auch gar nicht rechnen würde. Was ich mir alles ausgemalt habe! Doch genau dieser Nervenkitzel hat diese Überraschungsreise-Erfahrung mit WowTrip für mich so besonders gemacht.

Ich musste mich wirklich in Geduld üben, um nicht schon 48 Stunden vorher nachzusehen wohin es geht. Vor lauter Neugierde wäre ich fast geplatzt. Umso schöner dann das Gefühl kurz vor dem Abflug erst zu erfahren wohin es geht – Nervenkitzel pur! Mein Fazit also: Ich würde jederzeit wieder eine Überraschungsreise machen! Und falls ihr euch schon gefragt habt, ein bisschen habe ich mich schon gefühlt als wäre ich 007 auf einer Geheimmission ;-)