Dort, wo verschneite Berglandschaften auf unberührte Täler treffen und so das beeindruckende Alpenpanorama formen, kann man sich sicher sein: Es ist Winter in Tirol. Erfahrt in diesem Artikel alles rund um das Thema Winterwandern und Schneeschuhwandern in Tirol. Denn nur die wenigsten wissen, wie wunderbar sich die Umgebung auch fernab der Pisten erkunden lässt. In Tirol gibt es traumhafte Winterwanderwege, die euch zu den imposantesten Aussichtsplätzen führen und euch ein Bergpanorama der Extraklasse bescheren. Nur wo ihr zu Fuss wart, wart ihr wirklich! ;)

Winterzauber in Tirol – Das sanfte Bergerlebnis

Die attraktive Region im Westen Österreichs ist länderübergreifend als herausragende Skiregion in aller Munde. Um die schönsten Ecken Tirols zu entdecken, wagen allerdings immer mehr Menschen den Schritt weg von der Piste und entscheiden sich für eine Winterwanderung. Es ist wirklich herrlich: Schritt für Schritt und völlig sorgenfrei vorbei an hochragenden Berggipfeln, idyllischen Naturlandschaften und imposanten Schneedecken. Zu Fuss habt ihr die Gelegenheit die wahren Schätze des Tiroler Winterzaubers zu erfahren, der den meisten Aktivsportlern im ganzen Trubel verborgen bleibt. Weitere Informationen über den Tiroler Winter erhaltet ihr unter tirol.at.

Obernberger See

Winterwandern – die beliebstesten Wanderwege

Damit ihr für euer nächstes Bergabenteuer bestens informiert seid,  habe ich für euch einige der schönsten Wanderrouten herausgesucht. Nirgendwo anders könnt ihr so herrlich umher wandern: Die Tiroler Regionen haben sich auf sanfte Erlebnisse in der Natur spezialisiert und bieten jeder Altersgruppe für jeden Schwierigkeitsgrad das passende Milieu zum Winterwandern in Tirol. Zu den bekanntesten Regionen zählen dabei die Kitzbüheler AlpenSerfaus-Fiss-Ladis, das Tiroler Oberland, die Olympiaregion Seefeld und der Wilde Kaiser. Der wohl populärste Nationalpark ist der Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol. Das Ausflugsziel bietet exzellente Wandermöglichkeiten und ist absolut empfehlenswert. Wenn ihr die unberührte Natur in ihrer ursprünglichsten Art erleben wollt, lohnt sich ebenfalls der Blick auf etwas unentdecktere Reiseziele wie Hall-Wattens, die Naturparkregion Lechtal-Reutte oder das Tannheimer Tal.

Pfundser Tschey

Schneeschuhwandern in Tirol

Dort, wo man mit gewöhnlichen Wanderstiefeln an seine Grenzen stösst, sorgt bei einer Wanderung durch den Tiefschnee nur ein Hilfsmittel für die rechte Unterstützung: Schneeschuhe. Diese werden einfach unter den Winterschuh geschnallt und schon ist ein Gang durch den Knie hohen Schnee mühelos zu bewältigen. Wer sich das Abenteuer einer Schneeschuhwanderung in Tirol als Anfänger nicht alleine zutraut, kann an einer von zahlreichen geführten Touren teilnehmen. Dort werden euch die wichtigsten Tipps und Tricks beigebracht, wie ihr euch in dem ungewohnten Schuhwerk am besten fortbewegt und ihr könnt euch sicher sein, dass ihr im abenteuerlichen Tiefschnee nicht versinkt. ;)

Seebenalm, Ehrwald

So könnte bald eure Schneeschuhwanderung in Tirol ausschauen:

Habt ihr Lust auf Tirol bekommen? 

► Werft einen Blick in meine Tirol Themenwoche ◄