Kos ist eine der beliebtesten und beeindruckendsten Inseln in Griechenland. Warum ihr eure nächsten Sommerferien hier verbringen solltet und was die Insel so besonders macht, lest ihr in meinem Reisemagazin.

Kos ist eine der beliebtesten griechischen Inseln in der Ägäis. Wenn ihr den bunten Mix aus tollen Stränden, türkisblauem Meer und pittoresken Dörfern liebt, werdet ihr auf der sonnenverwöhnten Insel garantiert glücklich. Damit ihr wisst, wie ihr am besten nach Kos reist, wo die besten Strände zu finden sind und in welchen Tavernen ihr besonders gut essen könnt, habe ich euch einige wichtige und hilfreiche Tipps zusammengestellt. Lasst euch von der Insel in der Ägäis verzaubern.

Mit diesen Kos Tipps werden eure Ferien perfekt

Kos auf einen Blick | Kos-Stadt  

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge  

Strände auf Kos | Deals

Colorful boats in small port on Greek Island, Greece

Kos auf einen Blick

  • Grösse:  Obwohl Kos ganze 28 Mal kleiner ist als Kreta, ist sie doch die drittgrösste der Dodekanes Inseln in der Ägäis. Kos ist eine sehr lange und zugleich schmale Insel mit einer Gesamtlänge von 45 Kilometern und lädt geradezu zu ausgiebigen Ausflügen ein. Wenn ihr mit einem Mietwagen unterwegs seid, um euch die Highlights der Insel bei einem Roadtrip anzusehen, könnt ihr sicher sein, dass ihr das Meer (fast) immer in Sichtweite habt.

Mietwagen auf Kos

  • Klima: Typisch für alle griechischen Inseln, erreicht auch Kos Spitzentemperaturen von über 40°C, was die meisten Reisenden dazu veranlasst, den Tag am Pool oder am Strand zu verbringen. Regen oder Wolken dürften euch in den Monaten Mai bis Ende Oktober wohl kaum erwarten, lediglich ein leichter Nordwestwind sorgt neben dem kühlen Nass für ein wenig Abkühlung. Hätte Rhodos nicht schon den Titel Sonneninsel, wäre Kos dank der vielen Sonnenstunden also sicherlich nicht weit davon entfernt.

Blick auf eine Taverne am Hafen

  • Anreise: Am schnellsten kommt ihr von der Schweiz mit dem Flugzeug nach Kos. Gerade in den Sommermonaten ab Mai fliegen verschiedene Airlines regelmässig auf die Insel. Wenn ihr eine Pauschalreise bucht, bringen euch häufig Chartermaschinen nach Kos. Die Flugzeit beträgt zwischen 2,5 und 3 Stunden. Wenn ihr nicht so gerne fliegt, könnt ihr auch mit dem Auto und der Fähre anreisen und dann vor Ort mit eurem eigenen Wagen herumfahren. So oder so empfehle ich euch, nicht nur im Hotel zu bleiben, sondern unbedingt die Insel zu erkunden und jeden Tag ein neues Highlight zu entdecken.

Flüge nach Kos

Blick auf die Küste von Kos

  • Flüchtlingskrise: Kos spielt in der Berichterstattung rund um die Flüchtlingskrise immer wieder eine Rolle. Hat das einen Einfluss auf eure Sommerferien? Eigentlich nicht, denn anders als noch im Jahr 2015 landen immer weniger Boote mit Geflüchteten in Griechenland. Zwar versuchen immer noch einige ihr Glück auf Kos, doch meist geht es von hier aus direkt mit der Fähre weiter Richtung Norden. Solltet ihr während eurer Ferien am Strand Migranten begegnen, vergewissert euch, dass es ihnen körperlich gut geht und sie nicht in Not sind. Wenn euch etwas auffällt, ruft am besten einen Einheimischen zur Hilfe, der sich dann um alles Weitere kümmert.
  • Pro Tourismus: Die Menschen auf Kos sind freundlich und hilfsbereit. Gerade in der Inselhauptstadt Kos-Stadt werdet ihr im Tourismusbüro herzlich empfangen und bekommt alle Infos, die ihr für eine Sightseeingtour braucht.

Strand auf Kos

Kos-Stadt

Kos-Stadt ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, sondern zugleich auch der grösste und touristischste Ort. Hier findet ihr alles, was euer Ferien-Herz begehrt: Kleine Boutiquen laden zum Bummeln ein, gemütliche Tavernen lassen die griechische Mentalität aufleben und auch sonst spielt sich in dieser Stadt einfach das bunte Leben ab. Vor allem aber kann ich euch die Freilufttaverne Ampávris empfehlen. Nicht nur, dass die Taverne im urigen Garten eines Landhauses liegt, nein, hier kommt ihr auch in den Genuss von frisch zubereiteten, kulinarischen Köstlichkeiten.

Leider ist Kos-Stadt der einzige Ort, an dem ihr so viel geboten bekommt. Zwar gibt es natürlich auch weitere Städte auf der Insel, allerdings sind die nicht sehr gross und bieten neben Tavernen, Hotels und einigen Supermärkten keine weiteren Unterhaltungsmöglichkeiten.

Taverne in den Gassen von Kos-Stadt
Foto: istock.com/RAndrey

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Kos

Auch, wenn Kos nicht all zu viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, findet ihr hier doch einige, deren Besuch sich wirklich lohnt. Bleiben wir direkt mal in Kos-Stadt, so könnt ihr hier in die Embros-Therme ins offene Meer eintauchen. Interessiert ihr euch für Architektur, dann werdet ihr mit Sicherheit Freude am Anblick der bedeutenden Asklepieion Stätte haben. Gerade mal 4 Kilometer in südwestlicher Richtung ist diese ehemalige Heilstätte von Kos-Stadt entfernt, sodass ihr dort prima mit dem Bus oder einem Mietwagen hinkommt. Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus soll die medizinische Stätte gebaut worden sein.

Asklepion

Wenn euch nach griechisch-dörflichem Flar ist, dann besucht unbedingt Zia. Gönnt euch am höchsten Punkt der Insel einen sagenhaften Ausblick über ganz Kos. Und wenn ihr schon mal vor Ort seid, habe ich noch einen Geheimtipp für euch, in welcher Taverne ihr wunderbar speisen könnt: Testet doch mal original griechische Spezialitäten aus und gönnt euch dazu traditionellen Inselwein in der Taverne Oromedon.

Natur pur und jede Menge Flamingos entdeckt ihr am Alikes Salzsee bei Tigaki. Kommt unbedingt bei Sonnenuntergang vorbei und bestaunt die grossen Schwärme der riesigen Vögel.

Flamingos am Alikes Salzsee Kos

Unternehmt an einem Tag auch unbedingt einen Ausflug in den Lido Water Park im Norden der Insel. Diverse Rutschen, Pools und coole Animation sorgen für einen abwechslungsreichen Tag auf einer der schönsten Inseln Griechenlands.

Bootstouren auf dem Meer

Steht euch der Sinn nach frischer Meeresluft, dann macht unbedingt einen Ausflug mit dem Boot. Verschiedene Bootstouren werden auf Kos täglich angeboten und steuern zum Beispiel die Nachbarinsel Nísyros an. So könnt ihr ganz einfach einen unvergesslichen Ausflug zum Vulkan der Insel machen und die wunderschönen Dörfer besuchen, um einen Einblick in das Leben der Einheimischen zu bekommen. Oder aber ihr macht euch auf den Weg nach Bodrum in der Türkei – sowohl Fähren als auch Ausflugsboote bieten diesen Service an.

Fischerdorf auf der Insel Nisyros

Traumstrände auf Kos

Auf Kos könnt ihr wählen, ob ihr lieber an einem Sand- oder Kiesstrand liegt. Zwar sagt man, dass vor allem die Orte an der Nordküste, wie zum Beispiel Tigáki, Marmári und Mastichári, die schöneren Strände haben als jene in der Umgebung von Kos-Stadt, doch trotzdem können auch diese sich wirklich sehen lassen – schliesslich sind Geschmäcker ja verschieden. Und so liegt es auch an euch, ob ihr euch nach einem nahezu einsamen Strand sehnt oder euch die Fülle der Touristen nicht stört.

Die Strände auf Kos gehören zu den schönsten Stränden der Ägäis

Empfehlen kann ich euch zweifelsohne den Strand von Tigaki im Norden der Insel oder auch jenen von Kephalos, im Südwesten von Kos. An beiden Stränden könnt ihr getrost ein paar ruhige Stunden verbringen und werdet zudem noch mit kristallklarem Wasser, feinem Sandstrand und einer chilligen Beachbars belohnt. Aber auch der Paradise Beach macht seinem Namen alle Ehre. An diesem Strand könnt ihr euch sportlich austoben, was das Zeug hält. Ihr Geschäft wittern natürlich auch Tavernen und Unterhaltungsanbieter, sodass ihr euch hier um nichts Sorgen machen müsst.

Strand auf Kos

Das sind die 5 schönsten Strände auf Kos

  • Agios Stefanos Beach: Flach abfallender Strand in Kefalos im Westen von Kos. Hier erwartet euch glasklares Wasser und eine malerische Szenerie. Perfekt für Familien mit kleinen Kindern, doch in der Hochsaison wird es hier oftmals sehr voll.
  • Tigáki Beach: Schöner Sandstrand im Norden von Kos. Obwohl es sich hier um einen naturbelassenen Strand handelt, sind Sand und Wasser sehr sauber.
  • Lagada Beach: Ruhiger Sandstrand im Westen der Insel. Der Strand fällt flach ins Meer ab, was den Lagada Beach zu einem tollen Familienstrand macht.
  • Camel Beach: Super schöne Badebucht bei Kefalos, die nur über einen steilen Weg erreichbar ist. Die Abgeschiedenheit sorgt für Ruhe und Entspannung.
  • Cavo Paradiso: An diesem Strand scheiden sich die Geister, denn da die Anreise zur Bucht etwas beschwerlicher ist, ist dieser Strand nicht unbedingt für jeden geeignet. Habt ihr den Strand einmal erreicht, könnt ihr euch sicher sein, einen der abgeschiedensten Strände auf Kos gefunden zu haben.

Cavo Paradiso Strand auf Kos

Kos – die nächsten Ferien stehen fest

Na, was sagt ihr zur griechischen Insel Kos? Wer sich gerne die Sonne auf den Pelz scheinen lässt und einfach nur Entspannung gepaart mit Spass und gelegentlichen Ausflügen sucht, der dürfte sein nächstes Ferienziel gefunden haben. Ihr habt Lust, auf die griechische Insel Kos zu reisen? Dann macht euch auf den Weg, bevor alle anderen den Charme der kleinen Insel für sich entdecken. In meinen aktuellen Deals und in der Buchungsstrecke findet ihr super Pauschalreisen nach Kos. Schaut doch mal vorbei!

03.08.19

All Inclusive auf Kos

1 Woche im Hotel**** am Strand inklusive Flügen und Transfer

Wer liebt sie nicht die traumhaften griechischen Ferieninseln? Lasst euch heute von mir mitnehmen auf Kos! Hier erwarten euch All Inclusive Ferien im ausgezeichneten Hotel direkt am feinen Sandstrand!

01.08.19

Luxustraum auf Kos

6 Tage im luxuriösen Resort***** inkl. Premium Zimmer, Halbpension & Extras

Kos ist wahrlich ein Traum! Die griechische Insel ist bekannt für seine weissen Sandstrände, die Festung Neratzia aus dem 15. Jahrhundert und natürlich die bezaubernde Altstadt. Lasst euch verzaubern vom einmaligen mittelalterlichen Flair, gönnt euch ein leckeres Getränk in einer typischen Taverne und geniesst eure Ferien in vollen Zügen! Natürlich müsst ihr dabei nicht auf Luxus verzichten, den findet ihr nämlich in eurem genialen Resort! ;-)

Nicht das Passende dabei? Jetzt Angebot suchen:

Alle Kos Deals