Gerade erst wurde er von Forbes zu einem der Top 10 Travel-Influencer des Jahres 2017 ernannt – Louis Cole, besser bekannt als FunForLouis. Er ist ein echter Abenteurer, seine Reisen verfolgen fast zwei Millionen Abonnenten bei Youtube und mehr als 250 Millionen Klicks zeigen, dass den Usern gefällt, was Louis ihnen zu erzählen hat. Ich habe mit ihm über seine Leidenschaft gesprochen.

urlBekannt geworden ist Louis Cole mit ziemlich erstaunlichen Food-Videos. In einem probiert er zum Beispiel eine haarige, dicke Tarantel. Das bringt ihm mehr als 850.000 Aufrufe ein – es ist die Mischung aus Ekel und Faszination, die uns in seinen Bann zieht. Seit diesen Videos ist viel passiert – mittlerweile ist er eines der bekanntesten Youtube Gesichter, wenn es um das Thema Reisen geht. Er ist durch unzählige Dschungel gewandert, hat einige Berge bestiegen und hat sogar die Welt umrundet. Seine Videos sind eine enorme Inspiration – für viele ist er selbst ein grosses Vorbild. Ich stelle euch Louis Cole und sein Leben etwas genauer vor.

FunForLouis – das exklusive Interview

Wer er ist | Über alle Grenzen | Zukunftspläne | Das Interview im Podcast

Wer ist dieser Louis Cole überhaupt?

Filmen und die Produktion von Videos war schon immer ein grosses Hobby des Influencers aus Epsom in Surrey, UK. Richtig gestartet ist seine Youtube Karriere allerdings erst im Jahre 2011, als er mit seinem Channel FoodForLouis erste grosse Schritte Richtung Bekanntheit gehen kann. Gerade seine aussergewöhnlichen Tarantel-Probier-Videos sind Klickgaranten, doch zu dieser Zeit macht Louis sich noch wenige Gedanken darüber, wie er seine Videokünste zu Geld machen kann.

21032304_1400428823338686_228317847066896434_n
Foto: Louis Cole

Erst nachdem er sich mit einigen anderen Entwicklern und Produzenten von Videos austauscht, merkt er, wie viel mehr Potential in seiner Arbeit steckt. Doch eines ist ihm wichtig – wenn er erfolgreich werden will, möchte er den Leuten nicht dafür in Erinnerung bleiben, dass man ihm dabei zuschauen kann, wie er eher ungewöhnliche kulinarische Experimente macht. Das ist nicht der digitale Fussabdruck, den er sich vorstellt. Er weiss schon damals, dass es eigentlich seine Reisen sind, die er in seinen Videos zeigen will, denn das ist es, was ihn schon seit jungen Jahren fasziniert.

FunForLouis

Kurz entschlossen setzt Louis einen zweiten Account auf, FunForLouis. Hier bloggt er in Videotagebüchern über sein Leben und seine Reisen und möchte seinen Zuschauern vor allem eines zeigen – wie gross und aufregend die Welt wirklich ist. Dabei sind es nicht nur die Reisen selbst, über die er so leidenschaftlich berichtet, sondern immer wieder auch soziale Projekte, wie sein Boombus Projekt.

Er baut einen alten Doppeldecker Bus zu einer mobilen Partylocation um und versucht so, Jugendkriminalität und Gangaktivitäten in London entgegen zu wirken. Ein aussergewöhnliches und sehr erfolgreiches Unterfangen, das er ebenfalls in seinen Videotagebüchern dokumentiert. Seine unterhaltsamen Videos bescheren ihm eine grosse Zuschauerschaft, die hautnah dabei ist, wenn er über Dubai Fallschirm springt, über Kapstadt Gleitschirm fliegt oder eine aufregende Reise nach Nordkorea unternimmt. Schaut euch am besten zum Einstieg dieses Video an, so bekommt ihr einen super Einblick in Louis Leben und seine Denkweise.

Video: FunForLouis

Über alle Grenzen – einmal um die Welt in 90 Tagen

Louis gibt sich nicht schnell zufrieden – sein bisher spannendstes und bei weitem aufwendigstes Projekt heisst „Beyond Borders“ und ist eines der coolsten Abenteuer, die man in seinem Leben erleben kann. Er ist einmal um die ganze Welt geflogen und dokumentiert in seinen Videos die Welt in ihrer ganzen wunderbaren Vielfalt. Schon jetzt könnt ihr seine Reisen in seinen „World Flight Episoden“ verfolgen, seine ausführliche Dokumentation der Tour steht noch aus.

Wazir Khan Mosque, Lahore, Pakistan
Pakistan war eines der Ziele auf Louis Weltreise

Mit Crowdfunding um die Welt

Entstanden ist die Idee eigentlich durch Zufall, auf einer Reise durch Neuseeland trifft er Juan-Peter Schulze (kurz JP), einen ausgebildeten Piloten. Dieser fragt ihn, ob er nicht Lust hätte, mit ihm einmal um die Welt zu fliegen – was für ein Angebot, denkt sich Louis und schon ist das nächste grosse Abenteuer nicht mehr weit entfernt. Die beiden setzen eine Kickstarter Crowfunding Seite auf und können damit mehr als 125.000€ sammeln – eine beeindruckende Summe, die die beiden auf ihrer Reise wirklich gut gebrauchen können. Dabei nutzen die beiden die Spenden nicht nur für die entstehenden Reisekosten, sondern können damit auch sicherstellen, dass die Videoproduktion während der Reise, aber auch die Nachbearbeitung und finale Fertigstellung der Videos auf einem professionellen Niveau garantiert werden kann. Gerade deshalb, weil seine eigenen Follower ihm diese Reise mitfinanziert haben, ist er hochmotiviert, alles dafür zu tun, die Reise so gut wie möglich zu dokumentieren.

Das grosse Abenteuer

Plan der beiden ist es, in 90 Tagen in einem kleinen Flugzeug um die Welt zu fliegen, 22 Länder zu bereisen und dabei eine unglaubliche Menge an unterschiedlichen Menschen, Regionen und Ländern kennenzulernen. Hier könnt ihr die Flugroute der beiden im Detail nachvollziehen.

Highlight Pakistan

Von allen 22 Ländern sei ihm Pakistan besonders im Gedächtnis geblieben, erzählt er, als ich ihn nach seinem absoluten Highlight frage. Vor allem, weil eigentlich gar kein langer Aufenthalt geplant gewesen sei, sondern nur ein kurzer Tankstopp. Louis und JP schaffen es jedoch, sich ein 72 Stunden Visum zu besorgen und ein paar Tage in die pakistanische Kultur einzutauchen. Louis ist begeistert von der Gastfreundschaft der Pakistani, die die beiden Weltreisenden mit offenen Armen begrüssen, ihnen die Hände schütteln und die beiden einfach unglaublich herzlich empfangen. Er gibt den klaren Tipp an alle, die Pakistan bereisen, sich nicht von den Nachrichten aus dem Westen abschrecken zu lassen, sondern mit offenen Augen und Vorsicht, aber einem Blick für die Schönheit und Gastfreundschaft der Menschen durchs Land zu reisen. Dabei sei es wichtig, sich von Locals Tipps geben zu lassen und deren Einschätzung zu vertrauen. Gerade diese Erfahrungen in Ländern wie Pakistan seien es, die einem die Augen für die Welt und andere Kulturen öffnen würden und das sei eben genau das, was er mit seiner Dokumentation erreichen wolle.

Video: FunForLouis

Wann wird die Doku veröffentlicht?

Louis und JP haben ihre Weltumrundung erfolgreich hinter sich gebracht. Jetzt ist Louis dabei, seine Gedanken zu ordnen und all seine Abenteuer in seine Doku einfliessen zu lassen. Eine Reise wie diese ist nicht einfach abgehakt, sondern klingt oft noch mehrere Wochen nach, muss verarbeitet und reflektiert werden – und wie ginge das besser als in Form eines Films. Auf der gesamten Reise haben die beiden 14-16 Terabyte Material gesammelt und mehr als 30 Stunden Videointerviews gefilmt. Ein enormer Fundus, der in Ruhe geordnet und gesichtet wird. Die Post-Produktion startet jetzt, ein Produktionsteam wird dann bei der finalen Ausarbeitung helfen. Die Veröffentlichung ist für Mitte 2018 geplant. Ich bin sehr gespannt auf die fertige Doku!

wingsunset_preview-002
Foto: Louis Cole

Das sind Louis Pläne für die Zukunft

Als ich Louis nach seinen Zukunftsplänen frage, ist es keine konkrete Destination, keine neue Reise von dessen Planung er mir erzählt. Es ist vielmehr eine Vision, die digitalen Nomaden wie ihm und vielen weiteren Reisenden ein Zuhause bieten soll. Er möchte einen Rückzugsort schaffen, an dem diese Traveller zur Ruhe kommen, sich austauschen, gemeinsam Ideen entwickeln und viele weitere Abenteuer planen können. Eine Community, die nachhaltig lebt, vielleicht in Baumhäusern in den Wäldern… eine fantastische Idee!

Treehouse for nature retreat amidst abundant trees in Laos.
Louis Vision: Baumhäuser als Rückzugsort

Das ausführliche Interview

Meine Kollegen aus Irland, von holidayguru.ie, haben Louis Cole ausführlich befragt, das gesamte Interview findet ihr bei Soundcloud. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall – beachtet nur, dass das Gespräch auf Englisch geführt wurde. Viel Spass beim Zuhören.

Mehr Weltreise-Tipps

Egal ob für ein paar Wochen oder doch für ein ganzen Jahr – die Lust aus Reisen packt mich immer wieder aufs Neue. Wie ist es bei euch? Hier findet ihr Tipps und Erfahrungsberichte zu exotischen Destinationen und für mögliche Weltreisen.