Bei der Ferienbuchung tauchen die verschiedensten Verpflegungsarten auf: Frühstück, Halbpension, All Inclusive und die Vollpension. Wer sich fragt, was die Vollpension beinhaltet, den kläre ich hier auf. Ich zeige euch, welche Leistungen inkludiert sind und welche nicht. Des Weiteren erfahrt ihr, was Vollpension Plus bedeutet und wo der Unterschied zwischen Vollpension und All Inclusive sowie Halbpension ist.

Vollpension_shutterstock_412391683_tiny

Was ist Vollpension und was beinhaltet sie?

Die Vollpension ist eine beliebte Verpflegungsart auf Reisen. Im Englischen heisst es Full Board oder American Plan. Letztere Bezeichnung ist weniger geläufig. Viele Reiseveranstalter kürzen die Vollpension in der Leistungsbeschreibung in den Reiseunterlagen als V oder VP ab.

Bucht ihr eine Reise, die diese Verpflegungsart enthält, sind folgende Mahlzeiten für euch inklusive: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. In welcher Form ihr die Mahlzeiten zu euch nehmt, entscheidet das Hotel. Beim Frühstück könnt ihr euch in der Regel an einem Buffet bedienen. Das kann auch für das Mittagessen und das Abendessen gelten. Alternativ sind die beiden Mahlzeiten ein Menü oder à la carte-Speisen.

Sind Getränke in der Vollpension enthalten?

Sofern der Reiseveranstalter oder das Hotel nichts anderes angibt, gehören die Getränke während der Mahlzeiten nicht zu den inkludierten Leistungen der Vollpension. Das besagt die Terminologie und Definitionen der Tourismus-Dienstleistungen (DIN EN ISO 18513). Sie weist ausschliesslich das Frühstück, das Mittagessen sowie das Abendessen als feste Bestandteile der Vollpension aus. Viele Hotels, die das Frühstück in Buffetform innerhalb der Vollpension anbieten, stellen euch die Getränke kostenlos zur Verfügung. Das heisst, ihr könnt euch an Kaffee, Tee, Wasser und Säften bedienen, ohne dass ihr dafür zusätzlich zahlen müsst. Das ist allerdings von Hotel zu Hotel unterschiedlich und jedes Hotel kann es selbst entscheiden, ob es kostenlose Getränke zum Frühstück anbietet. Grundsätzlich gilt: Die Getränke zu den Mahlzeiten sind nicht Bestandteil der Vollpension!

Der Vollständigkeit halber: Selbstverständlich ist die Unterkunft, also eurer Hotelzimmer, auch in der Vollpension enthalten!

Was ist Vollpension Plus?

Die Verpflegungsart Vollpension Plus geht über die normale Vollpension hinaus. Sie enthält die drei Mahlzeiten Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Des Weiteren enthält die Verpflegungsart die Getränke zu den Mahlzeiten. Allerdings müsst ihr darauf Acht geben, welche Getränke zu den Mahlzeiten tatsächlich inklusive sind. Oftmals sind es nicht alle Getränke, die auch auf der Getränkekarte der Hotel-Restaurants stehen. Es kann beispielsweise passieren, dass der Hauswein kostenlos ist, der teure importierte Wein aber nicht. Vollpension Plus kann auch bedeuten, dass ihr einen kostenlosen Snack am Nachmittag erhaltet, aber die Getränke zu den Mahlzeiten nicht inklusive sind. Lest unbedingt und exakt die Informationen in euren Reiseunterlagen und informiert euch bei Ankunft im Hotel, bevor es zu bösen Überraschungen kommt.

Was ist der Unterschied zwischen Vollpension und Halbpension?

Die Antwort ist simpel: Die Vollpension enthält drei Mahlzeiten, die Halbpension enthält zwei Mahlzeiten am Tag. Die inkludierten Mahlzeiten bei der Halbpension sind Frühstück und Mittagessen oder Frühstück und Abendessen. Das hängt vom gebuchten Hotel ab. Wie auch bei der Vollpension gilt aber, dass die Getränke zu den Mahlzeiten in der Regel nicht kostenlos sind. Anderes gilt, wenn ihr Halbpension Plus bucht. Wie auch bei Vollpension Plus können ausgewählte Getränke zu den Mahlzeiten inklusive sein. Auch hier gilt: Lest die Reiseunterlagen sorgfältig!

Was ist der Unterschied zwischen Vollpension und All Inclusive?

Die Vollpension beinhaltet drei Mahlzeiten am Tag. Bucht ihr Vollpension Plus, sind auch ausgewählte Getränke zu den Mahlzeiten inkludiert. Die Verpflegungsart All Inclusive beinhaltet die Mahlzeiten, die Getränke und oft noch viel mehr. Es sind nicht nur ausgewählte Getränke, die inklusive sind, sondern oftmals sind alle Getränke im All-Inclusive-Angebote kostenlos. Viele Hotels unterscheiden noch einmal zwischen All Inclusive light und All Inclusive Plus. Dann sind beispielsweise alle nicht-alkoholischen Getränke inkludiert, nur regionale alkoholische Getränke oder alle Getränke zu den Mahlzeiten – von Wasser bis zu Cocktails. In vielen Hotels, die All Inclusive anbieten, gibt es Pool- und Strandbars. Hier könnt ihr Snacks und weitere Getränke ordern, ohne dafür zusätzlich zu zahlen. Des Weiteren gibt es bei der All Inclusive-Verpflegung oftmals einen Nachmittagssnack wie Kuchen und Waffeln und/oder einen Mitternachtssnack. Eine Zwischenmahlzeit kann maximal bei der Vollpension Plus inkludiert sein. Damit bietet die All Inclusive-Verpflegung mehr Leistungen als die Vollpension.

Vollpension_shutterstock_675821896_tiny

Wann und für wen lohnt sich die Vollpension?

Grundsätzlich lohnt sich die Vollpension für alle, die nicht auf regelmässige Mahlzeiten in den Ferien verzichten wollen. Morgens, mittags und abends ist für Speisen gesorgt und ihr müsst euch um nichts kümmern. Befindet ihr euch in einer Hotelanlage, die Urlaubern alles bietet, sodass sie die Anlage nicht verlassen müssen, ist diese Verpflegungsart ideal. Das Gleiche gilt für Hotelanlagen, die in einer ruhigen Umgebung mit wenig Ausgehmöglichkeiten liegen. Vor allem Familien mit Kindern schätzen diese Art der Verpflegung. Die Eltern müssen sich nicht um die Essenszubereitung kümmern und die Kinder werden versorgt. In vielen Hotels gehen die Restaurants auf die Essenswünsche der Kleinen ein und bereiten kindgerechte Speisen zu.

Weitere Verpflegungsarten

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!