Beste Reisezeit Kapstadt

Alle Infos zur besten Reisezeit für Kapstadt

Als zweitgrösste Stadt Südafrikas ist Kapstadt eines der beliebtesten Ziele im Südwesten des Landes. Die sogenannte Mother City liegt am Fusse des Tafelbergs, dem Wahrzeichen der Stadt. Kapstadt ist mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Tafelberg, Simons Town, Robben Island, Kap der guten Hoffnung und Waterfront ideal für einen mehrtägigen Städtetrip. Des Weiteren starten viel Südafrika Urlauber ihre Rundreise in Kapstadt, um beispielsweise die beliebte Garden Route zu befahren. Habt ihr Kapstadt Ferien ins Auge gefasst, könnt ihr euch hier über die beste Reisezeit für Kapstadt informieren. Ich kläre euch über das Klima in Kapstadt auf und zeige euch die Wetterbedingungen für jeden einzelnen Monat. In einer Klimatabelle seht ihr die Werte für jeden Monat auf einen Blick.

Wann ist die beste Reisezeit für Kapstadt?

Wer kein Schnee- und Winterfreund ist, dem wird die beste Reisezeit für Kapstadt erfreuen. Sie herrscht von Oktober bis April. Besonders die südafrikanischen Sommermonate Dezember, Januar und Februar sind bei Reisenden beliebt. Wenn in der Schweiz und Europa der Winter einbricht, könnt ihr nach Kapstadt reisen, die Sonne und hochsommerliche Temperaturen geniessen.

Dezember, Januar und Februar zählen deshalb zur besten Reisezeit für Kapstadt, weil die besten Wetterbedingungen herrschen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 und 27 Grad Celsius. Des Weiteren liegen die Sonnenstunden auf ihrem Jahresmaximum – die Sonne scheint am Tag satte 11 Stunden. Ideal für einen sonnenverwöhnten Urlaub. Nachts kühlt es auf 15 bis 16 Grad Celsius ab. Viel Regen müsst ihr nicht befürchten, es regnet an maximal 5 bis 6 Tagen in den Monaten Dezember, Januar und Februar. Wollt ihr ein paar Badetage einlegen, könnt ihr das in diesen Monaten tun. Mit einer Wassertemperatur von 19 Grad Celsius erreicht der Atlantik seinen höchsten Wert und ist eine echte Erfrischung an heissen Sommertagen.

 

Reisezeit für Kapstadt im Überblick:

  • Beste Reisezeit: Dezember, Januar und Februar
  • Geeignete Reisezeit: Oktober, November, März, April

Beste Reisezeit Kapstadt

Die Monate Oktober, November, März und April liegen ausserhalb der südafrikanischen Sommermonaten, zählen aber dennoch zur geeigneten Reisezeit für Kapstadt. Im Oktober und November herrscht der Frühling. Die Temperaturen sind sommerlich, aber nicht so heiss wie in den Sommermonaten. Es herrschen 21 bis 24 Grad Celsius am Tag. In der Nacht liegen die Temperaturen bei 11 bis 12 Grad Celsius. Reist ihr im Oktober oder November, solltet ihr eine leichte Jacke mitnehmen. Im März und April, den südafrikanischen Herbstmonaten, liegen die Höchsttemperaturen bei 23 bis 25 Grad. Zwischen 12 und 14 Grad Celsius betragen die Tiefstwerte. In den Frühlings- und Herbstmonaten könnt ihr noch viel Sonne geniessen – in der Regel zwischen 8 und 10 Sonnenstunden am Tag. Der Atlantik eignet sich noch immer zum Schwimmen, ist aber noch kühler als in den Sommermonaten. Die Anzahl der Regentage liegt in diesen Monaten im einstelligen Bereich zwischen 5 und 9 Tagen mit Regen.

Klima und Wetter in Kapstadt

Kapstadt liegt am Atlantik an der Tafelbucht des Tafelbergs. Der Atlantische Ozean hat grossen Einfluss auf das Klima in Kapstadt. Die Lage auf der Südhalbkugel unserer Erde sorgt für ein gemässigtes, subtropisches Klima. Das bringt über das gesamte Jahr stabile Temperaturen mit geringen Schwankungen im Jahresverlauf mit sich. Milde, aber feuchte Winter sowie trockene und warme Sommer sind weitere Kennzeichen des Klimas in Kapstadt und der gesamten Kapregion. Für die milde und zum Teil frische Luft in den Wintermonaten ist der Benguela-Strom im Atlantik verantwortlich. In Mother City gibt es vier Jahreszeiten: Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Einziger, aber wichtiger Unterschied zu den Jahreszeiten in Europa: In Südafrika verlaufen sie entgegengesetzt. Das heisst, Der südafrikanische Sommer herrscht, wenn bei uns Winter ist. Der südafrikanische Winter herrscht, wenn bei uns Sommer ist. Gleiches gilt für die Jahreszeiten Frühjahr und Herbst. Kapstadt punktet mit circa 3.100 Sonnenstunden im Jahr. Die Luftfeuchtigkeit ist insgesamt gering, sodass Reisende auch in den Sommermonaten gut mit der Hitze zurecht kommen. Schwüle und drückende Luft verhindern die Südostwinde, die trockene Luft in das Land bringen. Diese Südostwinde werden auch South-Easter oder Kapdoktor genannt. Der Kapdoktor weht von August bis März, also vom südafrikanischen Frühling bis in den Sommer. Warum die Winde Cape Doctor heissen? Die Windstärke ist so enorm, dass der Kapdoktor Luftverschmutzungen aus der Stadt bläst. Zurück bleibt eine klare Sicht, gereinigte Luft und Abkühlung an heissen Tagen.

In den Sommermonaten könnt ihr mit durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 24 und 27 Grad Celsius rechnen. Das Thermometer kann auch höher klettern. Durch die geringe Luftfeuchtigkeit werden die hohen Temperaturen aber nicht zur Qual. Nachts wird es frischer und es kühlt auf bis zu 14 Grad ab. Die geringste Anzahl an Regentagen habt ihr in den Sommermonaten zu befürchten, es sind 5 bis 6 Tage. Nach dem Sommer steht der Herbst in Kapstadt an. Die Tagestemperaturen bewegen sich bei 23 Grad Celsius im April. Je näher es auf den Winter zu geht, desto mehr sinken die Temperaturen. Die Tagestemperaturen liegen knapp unter 20 Grad Celsius. Nachts sinken sie auf unter 10 Grad Celsius. Die Regentage nehmen zu und erreichen ab Mai den zweistelligen Bereich. Im August besteht der halbe Monat aus Regentagen, es sind 14 an der Zahl. An diesen Tagen muss es nicht durchregnen, es können kurze Schauer auftreten, die schnell vorbeiziehen. Durch den vermehrten Niederschlag erblüht die Vegetation und aus diesem Grund werden die Wintermonate auch green season genannt. Sobald der Frühling beginnt, steigen auch die Tages- und Nachttemperaturen wieder an. Die Sonne zeigt sich vermehrt und die Anzahl der Regentage sinkt. Abschliessend wichtige Infos zur Wassertemperatur des Atlantiks: Der Atlantische Ozean bleibt das gesamte Jahr über frisch. Die Temperaturen klettern nicht über 20 Grad Celsius und bewegen sich zwischen 14 Grad im Winter und maximal 19 Grad im Sommer.

Klimatabelle für Kapstadt

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 26 27 25 23 20 18 18 18 19 21 24 25
Min. Temperatur in °C 16 16 14 12 9 8 7 8 9 11 12 15
Sonnenstunden pro Tag 11 11 10 8 7 6 6 7 8 9 10 11
Wassertemperatur in °C 18 19 19 18 17 16 15 14 15 16 17 18
Regentage pro Monat 6 5 5 8 11 13 12 14 10 9 5 6

 

Wetter in Kapstadt – Monatsübersicht

Kapstadt im Januar

Sonnenanbeter sind in diesem Monat in Kapstadt goldrichtig. Der Sommer ist da und erfreut mit Temperaturen von bis zu 26 Grad Celsius. Zwischendurch wird auch die 30 Grad-Marke geknackt. Am Abend herrschen Temperaturen um die 16 Grad Celsius. Ich empfehle euch eine Strickjacke mitzunehmen. Beachtet, dass im Januar Ferienzeit in Kapstadt herrscht. Strände, Restaurants und Bars können voll sein. Da auch viele ausländische Touristen kommen, können Hotels und Sehenswürdigkeiten überlaufen sein.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wind- und Kitesurfen, Badeferien, Pinguin-Beobachtung am Boulders Beach, Tafelberg

Kapstadt im Februar

Dieser Monat gilt als wärmster Monat des Jahres. Am Tag ist es mindestens 27 Grad warm, in der Nacht mit 16 Grad deutlich frischer. Neben hohen Temperaturen und einer Sonnenscheindauer von 11 Stunden gibt es im Februar nur wenige Regentage. Es sind 5 Regentage im Monat. Habt ihr Glück, regnet es an keinem Tag während eures Kapstadt Urlaubs. Ihr könnt noch in den Atlantik hüpfen, er hat eine Temperatur von 19 Grad Celsius und lädt zu einer Abkühlung ein.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wind- und Kitesurfen, Badeferien, Tafelberg

Kapstadt im März

Im März ist in Kapstadt noch Sommerzeit angesagt. Die Tempraturen sind zwar nicht mehr so hoch wie in den vorangegangenen Monate, aber trotzdem könnt ihr euch noch am Strand räkeln. 25 Grad Celsius Tagestemperatur und 19 Grad Wassertemperatur schaffen die besten Voraussetzungen für Sommerferien. Wollt ihr surfen, solltet ihr Anfang März nach Kapstadt reisen. Ab März nimmt die Windstärke ab und Wind- und Kitesurfen ist eingeschränkt möglich.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Badeferien, Tafelberg, (Wind- und Kitesurfen)

Kapstadt im April

Im April lassen die Kräfte des warmen Sommers nach und der Herbst kündigt sich an. Der April gilt als wechselhafter Monat und das Wetter ist unvorhersehbar. In der Regel herrschen Höchsttemperaturen von 23 Grad Celsius, die nachts auf bis zu 12 Grad sinken. Dickere Kleidung für die Abendstunden solltet ihr einpacken. Die Sonne zeigt sich weniger, nur 8 Stunden am Tag, und die Anzahl der Regentage liegt bei 8 im April. Erwischt ihr gute Tage ohne Regen und mit viel Sonne, könnt ihr im Atlantik baden.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wellenreiter, Weintouren, Tafelberg, (Badeferien)

Kapstadt im Mai

Der Herbst ist da! Mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius ist es schön warm. Vom Baden im Atlantischen Ozean rate ich euch allerdings ab, denn die Temperatur beträgt nur 17 Grad Celsius. Wer sich traut, kann die Zehenspitzen hineinhalten. Nachts wird es mit 9 Grad Celsius richtig kalt. Die Sonnenstunden gehen mehr und mehr zurück und betragen im Mai nur noch 7 Stunden pro Tag. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt und es regnet im Schnitt an 11 Tagen im Monat.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Shortboard Surfing, Spaziergänge

Kapstadt im Juni

Mit dem Juni hält der Winter Einzug in Kapstadt. Zwar ist es im südafrikanischen Winter nicht so kalt wie in den Schweizer Wintermonaten, die Temperaturen gehen aber deutlich zurück. Am Tag sind es im Schnitt 18 Grad Celsius. In der Nacht braucht ihr bei circa 8 Grad Celsius eine dickere Jacke. Der Winter in Kapstadt gilt als regenreichste Jahreszeit und ihr müsst an 13 Tagen mit Niederschlägen rechnen. Die Anzahl der Sonnenstunden ist mit 6 pro Tag an ihrem Jahresminimum.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wellensurfen

Kapstadt im Juli

Frisch und nass – das sind die Merkmale des südafrikanischen Wintermonats Juli. Tagsüber wird es nicht wärmer als 18 Grad Celsius. Doch auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Doch sicher ist, dass es im Juli in Kapstadt häufiger regnet als in vielen anderen Monaten. Ein Regenschirm kann ein nützliches Reiseutensil sein. Des Weiteren solltet ihr eine dicke Winterjacke einpacken, da es nachts mit 7 Grad Celsius kalt sein kann. Durch den frischen Wind können sich die Temperaturen kälter anfühlen.

Beste Reisezeit für: Museumstour, Wellenreiter, Tauchgang mit Haien

Kapstadt im August

Der sogenannte Kapdoctor lässt sich in Kapstadt blicken und reinigt die Luft von Verschmutzungen. Die Luft ist klar, riecht frisch und ist kalt. Im August herrschen maximale Temperaturen um 18 Grad Celsius. In der Regel ist es frischer – vor allem in der Nacht mit im Schnitt 8 Grad Celsius. Ich empfehle euch, ein paar Anziehsachen mitzunehmen, die ihr im Winter tragt. Der Atlantik ist zu kalt zum Schwimmen, aber Wellenreiten könnt ihr in diesem Monat perfekt.

Beste Reisezeit für: Museumstour, Wellenreiten

Kapstadt im September

Im September beginnen die Temperaturen zu klettern. Ihr könnt mit Temperaturen um die 19 Grad Celsius rechnen. Nachts ist es nicht viel wärmer als in den Wintermonaten und ihr solltet im Hinterkopf behalten, dass eine Heizung nicht zur Standardausstattung eines Zimmers in Kapstadt gehört! Im August regnet es im Schnitt an 10 Tagen. Dafür klettert die Anzahl der Sonnenstunden in die Höhe. Doch der Atlantik ist mit 15 Grad Celsius noch zu kalt zum Planschen und Schwimmen.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wellenreiten, Walbeobachtungen

Kapstadt im Oktober

Im Oktober begrüssen die Kapstädter den Frühling. Der Winter ist noch zu spüren, doch die Temperaturen erreichen bereits bis zu 21 Grad Celsius. An einigen Tagen kann es noch wärmer werden. An anderen Tagen kann es wiederum kälter sein. Nehmt für jedes mögliche Wetter entsprechende Kleidung mit, falls ihr im Oktober nach Kapstadt reist. Die idealen Temperaturen für das Baden im Atlantik herrschen mit 16 Grad Celsius nicht, aber für das Surfen herrschen optimale Bedingungen.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Kite- und Windsurfen, Tafelberg

Kapstadt im November

Der November ist ein herrlicher Frühlingsmonat, der Lust auf mehr macht. Die Temperaturen liegen in diesem Monat bei durchschnittliche 24 Grad Celsius. Nicht zu heiss und nicht zu kalt! Die Sonne zeigt sich an 10 Stunden täglich und nachts liegen die Temperaturen bei circa 12 Grad Celsius. Regen gibt es nur noch an 5 Tagen im Monat. Der Kapdoktor tut sein bestes und beschert der Stadt jede Menge Wind – ideal zum Surfen. Bei 17 Grad Wassertemperatur könnt ihr kurz in den Atlantik hüpfen.

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wellenreiten, Kite- und Windsurfen, Tafelberg, (Badeferien)

Kapstadt im Dezember

Der Dezember gilt als offizieller Sommerbeginn in Kapstadt. Aufgrund der idealen Wetterbedingungen beginnt in diesem Monat die beste Reisezeit für Kapstadt. Die Tagestemperaturen liegen bei 25 Grad Celsius und höher. Nachts bleibt es mit 15 Grad Celsius angenehm und der Regen zeigt sich an maximal 6 Tagen in diesem Monat. Die Sonne scheint für 11 Stunden und lockt Sonnenanbeter aus der ganzen Welt an. Für jede Menge frischen Wind sorgt der Kapdoktor!

Beste Reisezeit für: Sightseeing, Wellenreiten, Kite- und Windsurfen, Badeferien, Tafelberg, Silvester

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Kapstadt

Wer Kapstadt von seiner schönsten Seite erleben will, sollte in den Monaten Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März oder April in die Kapregion reisen. Die Monate Dezember, Januar und Februar gelten als beste Reisezeit für Kapstadt, weil das Wetter perfekt und beständig ist. Sommerliche Temperaturen, wenig Regen und erfrischende Wassertemperaturen locken die Urlauber an. Allerdings zieht es nicht nur europäische Reisende in die Stadt in der Tafelbucht. Auch die Südafrikaner haben Ferien und verbringen diese gerne in der Heimat. Volle Hotels, überfüllte Strände und Hotspots sind der Nachteil dieser Reisezeit. Viele Reisende weichen aus diesen Gründen auf die Monate Oktober, November, März und April aus. Die Temperaturen sind noch sommerlich, aber beliebte Touristenorte sind nicht überfüllt. Ihr müsst mit unbeständigem Wetter rechnen, aber das machen die günstigeren Preise für Flüge und Hotels wieder wett.

Weitere Informationen zu Kapstadt

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele

Kommentare

Was sagst du dazu?