Flash Sale ist ein nicht weit verbreiteter Begriff. Die Online Shopping Portale, die nach dem Flash Sale Prinzip arbeiten, kennt jedoch nahezu jeder von euch. Groupon und DailyDeal sind nur zwei der zahlreichen Verkaufsplattformen, die Flash Sale Angebote machen. In der Reisebranche hat sich das Flash Sale Prinzip ebenfalls etabliert. Erfahrt hier, was ein Flash Sale ist, wie es funktioniert, worin der Unterschied zwischen Flash Sale Ferienangeboten und Last Minute Angeboten besteht und bei welchen Anbietern ihr Flash Sale Produkte erhaltet.

Was ist Flash Sale?

Ein Flash Sale ist ein Verkauf, der für eine begrenzte Zeit angeboten wird und sehr grosse Rabatte auf überschüssigem Vorrat anbietet. Flash Sale wird im Deutschen als Blitzangebot oder Blitzverkauf übersetzt. Vorwiegend findet der Begriff beim Online Shopping in geschlossenen Shopping-Communitys Gebrauch. Webseiten, die diese Deals anbieten, heissen auch Flash Sale Portale. In der Reisebranche haben sich die Blitzangebote ebenfalls etabliert. Zudem sind Online Shopping Portale wie Groupon oder DailyDeal dazu übergegangen, Flash Sale Reisen anzubieten. Reiseanbieter und Reiseveranstalter verkaufen solche Restbestände als Last Minute Reisen. Jedoch gibt es einen Unterschied zwischen Flash Sale Angeboten und Last Minute Angeboten. Dieser liegt im Prinzip der beiden Verkaufsformen. Erfahrt im Folgenden mehr.

Flash-Sale_Groupon-Reisen
Beispiel für einen Timer bei einem Flash Sale auf groupon.de

Wie funktionieren Flash Sale Portale?

Auf Flash Sale Portalen findet ihr Angebote mit Preisreduzierungen von über 50%. Einige Shopping-Communitys werben sogar mit bis zu 70% Rabatt. Wie geht das?

Das Flash Sale Prinzip ist ziemlich schlicht: Es handelt sich um ein Geben und Nehmen. Ich zeige euch ein Beispiel aus der Reisebranche. Secret Escapes ist eine geschlossene Shopping-Community, die Flash Sale Hotels anbietet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht ihren Mitgliedern Luxushotels zum Schnäppchenpreis zu verkaufen. Dafür halten die Mitarbeiter von Secret Escapes Ausschau nach weltweiten Hotels, die noch Kontingente freihaben und handeln mit ihnen Preise und andere Extraleistungen aus. Werden diese Restkontingente schliesslich gekauft, profitiert sowohl das Hotel, da es keine leerstehenden Zimmer hat, als auch Secret Escapes. Die Flash Sale Angebote auf Secret Escapes sind nie länger als zehn Tage verfügbar. Somit gibt es immer exklusive Hotels zu buchen. Damit ihr die Angebote von Secret Escapes einsehen könnt, müsst ihr euch als Mitglied registrieren. Sobald neue Angebote vorhanden sind, werdet ihr per E-Mail benachrichtigt. Die Registrierung und der Service sind kostenlos und ihr könnt euch jederzeit wieder abmelden.

Nach diesem Raster funktionieren auch die weiteren Flash Sale Portale. Charakteristisch für einen Flash Sale bei Online-Shops wie Groupon oder DailyDeal sind virtuelle Timer. Diese simulieren dem Käufer, dass der Deal noch eine bestimmte Zeit verfügbar ist und erzeugen somit Zeitdruck auf den Verbraucher. Oft nutzen die Betreiber eine sich aktualisierende Anzeige der noch vorhandenen Stückzahlen – ganz nach dem Motto: nur, solange der Vorrat reicht.

Online-Shops sind für gewöhnlich keine geschlossenen Communitys, dennoch bieten auch sie Restbestände von Produkten zum günstigen Preis an. Bei den Produkten handelt es sich um mängelfreie Neuware. Oft werden Restposten aus Markenprodukten in Zusammenarbeit mit den Markeninhabern im Flash Sale günstiger verkauft.

Flash-Sale_secret-escapes
Beispiel für eine geschlossene Shopping-Community: Secret Escapes

Flash Sale Reisen und Last Minute Reisen – Unterschied

Von der Idee her gleichen sich Flash Sale Reisen mit Last Minute Reisen. In beiden Fällen handelt es sich um Restbestände, die nicht zum regulären Preis verkauft wurden und nun zu einem stark reduzierten Preis angeboten werden. Der Unterschied liegt jedoch in der Zusammenstellung der Reisepakete und in den Anbietern dieser Reisen.

Last Minute Angebote werden euch bei Reiseanbietern und Veranstaltern angeboten. Reiseveranstalter wie L’TUR kaufen bei Hotels und Fluggesellschaften Kontingente auf, die sie dann zu Pauschalreisen zusammenführen und an die Kunden weiterverkaufen. Schaffen sie es bis kurz vor dem Reisebeginn nicht diese Kontingente loszuwerden, verkaufen sie sie als Last Minute Reisen zu einem Sonderpreis. Die Last Minute Angebote gelten immer nur solange der Vorrat reicht und bis die Reisen tatsächlich stattfinden. Tatsächlich handelt es sich bei den Last Minute Angeboten um dieselben Pauschalreisen, die das ganze Jahr buchbar sind – es sind keine Exklusiv-Angebote wie beim Flash Sale.

Flash Sale Reisen werden vorwiegend von geschlossenen Shopping-Communitys angeboten. Auch hierbei handelt es sich um nicht ausverkaufte Hotelzimmer. Jedoch sind es nicht Hotels, die das ganze Jahr über zu einem teureren Preis bei den Shopping-Communities gebucht werden können. Bei den Blitzangeboten handelt es sich um exklusive Angebote, die nur während des Flash Sales angeboten werden. Meistens werden solche Hotel-Deals eine Woche bis zehn Tage lang im Flash Sale vertrieben.

Wer profitiert vom Flash Sale?

Im Grunde genommen profitiert jeder von den Flash Sale Angeboten. Da es sich um überschüssige Produkte handelt, die die Lieferanten loswerden möchten, ist ihnen daran gelegen, dass Online Shopping Portale ihre Artikel vermarkten. Dasselbe gilt für Hotels, deren Hotelzimmer noch freistehen. Sie profitieren davon aus den Restbeständen noch das rauszuholen, was möglich ist und ihre Zimmer in der Nebensaison zu füllen. Dafür nehmen sie in Kauf, eine Provision an die Shopping-Communitys zu zahlen, wenn diese ihnen Kunden bescheren. Die Sharing-Communitys und Online-Shops finanzieren sich durch diese Provisionen. Der Kunde schliesslich profitiert von ultragünstigen Hotelangeboten. Für ihn sind die Shopping-Communitys und andere Flash Sale Portale in der Regel kostenfrei. Sie müssen sich lediglich dort mit einer E-Mail-Adresse registrieren, um die Angebote einzusehen und zu kaufen.

Mein Fazit zum Thema Flash Sale

Flash Sale Angebote sind oftmals eine gute Sache. Ihr könnt zum reduzierten Preis ein Hotel buchen oder ein anderes Produkt mit starkem Rabatt kaufen. Jedoch ist ein Vergleich mit anderen Portalen sinnvoll. Manchmal werden Angebote als solche getarnt, sind es aber nicht. So wird bei vielen Produkten dem Angebotpreis die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers gegengestellt und suggeriert, dass ihr das Produkt viel günstiger erhaltet. Meist ist die UVP jedoch höher angesetzt als der Verkaufspreis, zu dem die Produkte auf dem Markt erhältlich sind. Daher spart ihr bei einem Angebot womöglich nicht so viel wie das Flash Sale Portal euch wissen lässt. Auch die Zentrale für Verbraucherschutz hat Kritikpunkte am Thema Flash Sale aufgezeigt. Manchmal verbirgt sich dahinter ein Lockangebot, welches den Zweck erfüllt, den User auf die Seite zu locken. Versteckte Kosten und die Gültigkeit von Gutscheinen, die auf Flash Sale Portalen verkauft werden, waren hier ein ebenso grosses Thema. Daher kann ich euch nur raten, die Augen offen zu halten und nicht dem nächstbesten Angebot zu trauen. Schaut euch um und vergleicht die verschiedenen Anbieterpreise. Dann seid ihr auf der sicheren Seite und könnt bei euren Reisen und Einkäufen Bares sparen!

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!