Kreta Ferien

Hier findet ihr die besten Deals für eure Kreta Ferien

Kreta Ferien – Der Klassiker unter den griechischen Inseln

Es bedarf noch ein wenig Überzeugungsarbeit, damit ihr euch für eure Kreta Ferien entscheidet? Gar kein Problem, da seid ihr bei mir an der richtigen Adresse. Denn wie ihr sicherlich wisst, bin ich ein großer Fan der griechischen Inseln – und der Klassiker Kreta hat es mir dabei besonders angetan. Allein der Gedanke an Temperaturen, die das Thermometer beinahe zum Platzen bringen, an das türkisblaue Meer, das sich in seinen Weiten erstreckt und umsäumt ist von wunderschönen Stränden, sowie an die fantastische Vegetation, lassen mich direkt wieder ins Schwärmen kommen. Wollt auch ihr euch in diese atemberaubende und vielfältige Insel verlieben, dann hört gut zu, was euch in euren Kreta Ferien alles erwartet.

Ferienziele auf Kreta – Das solltet ihr nicht verpassen

Was ich euch für eure Kreta Ferien als allererstes empfehlen würde, um so viel wie möglich von der Insel kennen zu lernen, ist ein Mietwagen. So seid ihr flexibel und ungebunden, könnt in den Tag hineinleben und nach Lust und Laune auf eigene Faust alles entdecken, wonach euch gerade der Sinn steht. Für eine Rundreise bietet sich als erster Stopp der Norden Kretas an. Hier befindet sich nämlich nicht nur die Inselhauptstadt Heraklion, sondern zugleich auch der Flughafen, an dem die meisten Flieger aus Deutschland landen. Bevor ihr euren Roadtrip also startet, bietet es sich an, die entzückende Hauptstadt einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Beliebte Anlaufpunkte sind hier vor allem die venezianische Loggia, die Agios-Titos-Kirche und der Morosini-Brunnen.

Von dort aus könnt ihr die Nordwestküste der Insel erkunden, die ungefähr 3 Autostunden entfernt liegt. Denn glaubt mir: Die Nordwestküste sollte bei Ferien auf Kreta unter keinen Umständen ausgelassen werden. Lasst euch von der wunderschönen Lagune von Balos verzaubern. Was sich außerdem lohnt, ist auf halbem Wege ein Abstecher nach Rethimon, um sich die gleichnamige Festung von Rethimon anzuschauen. Begebt euch auf eine imaginäre Zeitreise und lasst die Gedanken einen Moment lang schweifen – mit herrlichem Blick auf das Meer. Plant ihr Familienferien, dürfte das naheliegende Piratenschiff vor allem für die Kleinen ein ganz großes Highlight sein. So kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Interessiert ihr euch weniger für Kulturstätten, sondern möchtet viel lieber einen gemütlichen Strandferien genießen, macht ihr euch am besten auf in den Nordosten Kretas. In Vái befindet sich nämlich einer der schönsten Strände der gesamten Insel. Von Palmen umsäumt lassen sich hier erholsame Stunden verbringen – vorausgesetzt, ihr stört euch nicht an den unzähligen Touristen, die diesem Tipp in der Hauptsaison ebenfalls nachkommen. Generell ist der gesamte Norden von Kreta touristisch sehr gut erschlossen.

Was euch hingegen im Süden erwartet, fragt ihr euch? Ein absolutes Paradies für Naturfreunde und eine gehörige Portion Sport in den Kreta Ferien. Seid ihr gut zu Fuß und mit Wanderschuhen ausgestattet, möchte ich euch die Samaria-Schlucht ans Herz legen. Stolze 17 Kilometer bieten hier ein wahrhaftiges Abenteuer. Wer bei dieser Distanz etwas zurückschreckt, sollte sich vielleicht besser in der Agia-Irini Schlucht austoben – hier warten nämlich nur 7,5 Kilometer auf euch.
Ihr merkt, Kreta Ferien können unglaublich vielfältig sein und bieten für jeden Typ von Urlauber das richtige Angebot. Worauf wartet ihr also noch?