Kinky Boots Musical

Kinky Boots Musical – die verrückte Schuhfabrik in Hamburg

Zahlreiche Awards und Auszeichnungen sowie die Musik und Liedtexte von der Kultsängerin Cyndi Lauper – das Kinky Boots Musical ist ein echtes Highlight. Die Geschichte über die Schuhfabrik, die mit einer Stiefelkollektion für Drag Queens neu durchstarten will, ist ein beeindruckendes Stück. Das Musical konnte bereits auf den Bühnen am Broadway und im Londoner West End riesige Erfolge feiern. Wollt ihr mehr über das Kinky Boots Musical erfahren, seid ihr hier richtig. Ich reisse für euch den Inhalt an und gebe euch alle wichtigen Infos über Spielort und Spielzeit. Zu guter Letzt könnt ihr euch die Kinky Boots Tickets für Hamburg zum Schnäppchenpreis sichern.

***Aktuell wird das Musical an keinem Standort aufgeführt!***

KB_HAM_Szenenmotiv_PrioB1_cJohan-Persson-2_1920x420

 

Kinky Boots Steckbrief

 

  • Uraufführung: 02. Oktober 2012, Chicago
  • seit März 2013: Broadway, New York
  • seit August 2015: West End, London
  • Deutschlandpremiere: Dezember 2017, Hamburg
  • Dauer: circa 3 Stunden inklusive Pause
  • Spielort 2017/2018: Stage Operettenhaus, Hamburg – beendet!
  • Adresse: Spielbudenplatz 1, 20359 Hamburg
  • Dernière in Hamburg: 30. September 2018

KB_HAM_Szenenmotiv_PrioA1_cJohan-Persson-2_800x600

Kinky Boots Musical – der Inhalt

Die Geschichte um die Schuhfabrik spielt in England. Charlie soll entgegen seines Willens die Schuhfabrik seines Vaters in vierter Generation weiterführen. Charlie hat jedoch andere Pläne. Als sein Vater verstirbt, gerät Charlie in eine Zwickmühle. Auf der einen Seite will er die Schuhfabrik schliessen, weil sie heruntergewirtschaftet ist. Auf der anderen Seite will er die Angestellten nicht entlassen. Durch einen unglücklichen Zufall lernt Charlie Simon kennen. Er arbeitet als Drag Queen Lola. Simon und andere Drag Queens, die “Angels“, beklagen sich über die Schuhe, in denen sie auftreten. Es sind High Heels für Frauen. Zu klein und zu instabil für Männer. Damit ist das Nischenprodukt geboren, mit dem Charlie die alte Schuhfabrik seines Vaters retten will. Von Simon aka Lola holt er sich wichtige Informationen, wie die Schuhe beschaffen sein sollten. Charlie will eine komplette Kollektion mit Stiefeln für Drag Queens für eine Show in Mailand produzieren und holt sich Tipps von den “Angels” für das Design. Charlies Freundin Nicola ist wenig begeistert über die Entwicklung, da sie mit Charlie nach London ziehen und sie heiraten wollten.

Viele der Fabrikangestellten, allen voran Don, sind von der neuen Kollektion nicht begeistert. Als die Produktion ins Stocken gerät, sieht Charlie rot und schreit sowohl Lola als auch die Mitarbeiter an. Lola verlässt die Fabrik und die Angestellten tun es ihr gleich, weil sie in Lola einen letzten Hoffnungsschimmer für die Schuhfabrik sahen. Charlie steht kurz vor dem Verkauf der Fabrik, als Lauren, eine seiner Mitarbeiterinnen, ihm Mut zuspricht zurückzukehren. Don hat zu diesem Zeitpunkt bereits die Angestellten motiviert, die Arbeit wieder aufzunehmen. Mit Lola ist Charlie noch immer zerstritten und Charlie sieht ein, dass er ohne sie nie soweit gekommen wäre. Ausserdem braucht er Lola und die “Angels” für die Show in Mailand, wo er die Kinky Boots verkaufen will. Als Charlie und Lauren in Mailand ankommen, gibt es von Lola keine Spur. Doch als die Präsentation der Kinky Boots startet, schafft es eine Person doch noch rechtzeitig!

KB_HAM_Szenenmotiv_PrioA4_cJohan-Persson-2

Kinky Boots Musical in Hamburg

Nach dem Erfolg auf dem Broadway und im Londoner West End, ist das Musical nun auch an die Elbe. Musical-Fans freuen sich über das Kinky Boots Musical in Hamburg. Die Stadt ist der drittgrösste Standort für diese Art von Show mit Tanz, Musik und Gesang. Seit Dezember 2017 könnt ihr eurer Aufregung freien Lauf lassen, denn seitdem könnt ihr die Inszenierung über die verrückteste Schuhfabrik der Welt auf der Bühne in der Hansestadt sehen. Spielort ist das Stage Operettenhaus an der Reeperbahn in Hamburg. Der Spielbeginn in Hamburg war zugleich die Deutschlandpremiere für das Kinky Boots Musical. Es wurde zuvor in keiner anderen deutschen Stadt aufgeführt.

Kinky Boots Tickets mit Hotel – beendet!

Das Musical vom Broadway wurde in Hamburg schon sehnsüchtig erwartet. Seit Dezember 2017 finden die Aufführungen statt und ihr solltet euch die Tickets für das Kinky Boots Musical in Hamburg sichern. In Hamburg lohnt es sich, den Musical-Besuch mit einem Städtetrip zu kombinieren. In der Stadt an der Elbe gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und tolle Ausgehmöglichkeiten, die sich lohnen. Es wäre eine Schande, wenn ihr ausschliesslich für das Kinky Boots Musical nach Hamburg kommt und andere kulturelle Höhepunkte verpasst. Mit einem Kinky Boots Angebot inklusive Musical Ticket und Hotelübernachtung könnt ihr entspannt die Stadt erkunden und müsst nach dem Musical nicht direkt die Heimreise antreten. Ich garantiere euch: Das Kinky Boots Musical ist ein Stück, das ihr nie vergessen werdet!

Kinky Boots Musical – Adresse und Anfahrt

Die Lage an der Reeperbahn ermöglicht euch die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Euch stehen die S-Bahn, die U-Bahn und verschiedene Buslinien zur Verfügung. Fahrt ihr mit der S1, der S2 oder der S3 steigt ihr an der Haltestelle Reeperbahn aus. Fahrt ihr mit der U3 oder den Bussen 112, 36 oder 37 lautet eure Haltestelle St. Pauli. Hier halten auch diverse Nachtbusse (601, 607, 608, 609,620, 630).

Nehmt ihr das Auto für die Anfahrt, könnt ihr die folgende Adresse in das Navigationssystem eingeben:

  • Stage Operettenhaus
  • Spielbudenplatz 1
  • 20359 Hamburg

In der Nähe des Musical-Theaters findet ihr gebührenpflichtige und gebührenfreie Parkplätze. Direkt neben dem Theater findet ihr behindertengerechte Parkplätze sowie den Eingang für Rollstuhlfahrer. Orientiert euch dafür an der Strasse Beim Trichter.

Kinky Boots – die Filmvorlage

Das Musical Kinky Boots basiert auf dem gleichnamigen Film “Kinky Boots – Man(n) trägt Stiefel“. Der Film lief im Jahre 2005 und basiert auf einer wahren Begebenheit. Eine Episode von “Trouble at the Top”, einer Dokumentar-Serie, handelte von einem Schuhfabrikanten. Er stellte Schuhe für Transvestiten in Northhampton her, um die Fabrik und die Arbeitsplätze zu retten. Diese Dokumentation diente als Vorlage für den Kinky Boots Film. Im Jahre 2008 fanden sich Daryl Roth, Hal Luftig, Jerry Mitchell und Harvey Fierstein für die Produktion des Musicals zusammen. Mit Cyndie Lauper fanden sie eine Sängerin, die für die perfekt musikalische Untermalung des Musicals sorgte. 2012 hatte das Kinky Boots Musical seine Premiere in Chicago und stellte sich als voller Erfolg heraus.

Kinky Boots Musical – die Darsteller

Das Musical Kinky Boots wäre ohne seine Darsteller nicht das, was es ist. Deswegen stelle ich euch hier die Gesichter hinter den Hauptfiguren Charlie Price und Lola vor.

 

Charlie Price

Dominik Hees spielt den Charlie, der anfangs widerwillig die Schuhfabrik seines Vaters übernimmt. Bereits während der Schulzeit war der Schauspieler in vielen Theateraufführungen und Musicalinszenierung zu sehen. Nach dem Abitur und einem abgebrochenen Sportstudium hielt er die Rollen in viele grossen Stücken. Er spielte in Grease, Frühlings Erwachen – das Rockmusical, Cats, Hairspray, Das Wunder von Bern, Evita und vielen anderen Stücken.

Darsteller_1

Bildquelle: stage-entertainment.de

 

Lola

Der gebürtige Niederländer Gino Emnes spielt Lola in Kinky Boots. Der Muscialsdarsteller wurde in Den Haag geboren und macht dort an der Conservatorium Den Haag auch seine Ausbildung. Die Rolle in Kinky Boots ist nicht seine erste, die er in Hamburg spielt. Er war bereits als Simba in Disneys Der König der Löwen Teil des ersten Ensembles. Eddie in Sister Act und als Boxer im Musical ROCKY waren weitere Rollen auf Hamburger Bühnen. Übrigens: Nebenbei modelt Gino Emnes auch.

Darsteller-Lilo

 

Die besten Hamburg Deals

Habt ihr bereits Tickets für das Kinky Boots Musical? Dann braucht ihr nur noch ein perfektes Angebot für einen Städtetrip nach Hamburg. Hier findet ihr tolle Deals, mit denen ihr eine herrliche Musicalreise in die Hansestadt Hamburg unternehmen könnt.

mehr Hamburg Deals

Weitere Musicals in Hamburg

weitere Musicals