Moment mal! Was ist denn hier los? Im Giraffe Manor in Kenia kann es schon mal vorkommen, dass ihr euer Frühstück mit echten Rothschild Giraffen teilt. Tönt nach einem Frühstück der etwas anderen Art! Ziemlich aussergewöhnlich, oder?

Was wie ein Märchen klingt, ist im Giraffe Manor in Nairobi, Kenia Realität. In diesem Hotel sind die riesigen Vierbeiner die Stars und ihr teilt nicht nur die Gesellschaft, sondern auch den Frühstückstisch mit ihnen. Die Rothschild Giraffen leben auf dem Grundstück des aussergewöhnlichen Anwesens und sorgen für ein unvergessliches Ferienerlebnis!

Giraffe Manor – Ein Ort für Tierliebhaber

Stellt euch vor, ihr geht im Garten des Anwesens spazieren und euch begleitet eine riesige Giraffe. Im Boutique-Hotel Giraffe Manor schauen die Giraffen sogar ab und zu beim Fenster herein, während ihr beim liebevoll zubereiteten Frühstück sitzt. Die Tierliebhaber unter euch, die schon immer einmal diese faszinierenden Vierbeiner aus nächster Nähe erleben wollten, können sich hier ihren Traum erfüllen. Ich zeige euch in diesem Artikel, was es mit dem Boutique-Hotel auf sich hat, und gebe euch noch weitere Infos zu Ausflugszielen in der Umgebung.

Das Hotel wurde bereits in den 1930er Jahren erbaut und ist im kolonialen Stil gehalten. Auf dem 140 Hektar grossen Land finden sich nur zehn Gästezimmer und mindestens genauso viele Giraffen wieder. Auch andere Nachbarn darf man nicht vergessen – Warzenschweine (oder Pumba), Buschböcke, kleine Antilopen und verschiedene Vögel zählen auch zu den lustigsten Zeitgenossen der Anlage. Dank der familiären Atmosphäre, die im Giraffe Manor generell herrscht, fühlt man sich direkt wohl.

Die Zimmer sind wunderschön und mit Interieur eingerichtet, das an frühere Zeiten, als Europäer nach Afrika kamen, erinnert. Das freundliche Team des Giraffe Manor kümmert sich stets darum, den Aufenthalt der Gäste so schön wie nur möglich zu machen. Erholungssuchende kommen auch im Spa vor Ort auf ihre Kosten und können feine Behandlungen buchen.

Ausflugsziele in der Umgebung

Langeweile kommt hier keine auf. Im Giraffe Manor können auch verschiedenste Ausflüge gebucht werden, es sind wirklich einige schöne Exkursionen im Angebot mit dabei. Der nahegelegenen Sheldrick Wildlife Trust zum Beispiel, ist ein Ort, der ganz dem Wohl der afrikanischen Tierwelt gewidmet ist und all jenen Unterkunft und Versorgung gibt, die sie brauchen – mit besonderem Augenmerk auf verwaiste Elefanten und bedrohte Nashörner. Die Mitarbeiter leben mit ganzem Herzen für ihre Schützlinge, die ihr hautnah erleben könnt. Ihr bekommt Einblick in das Leben der Tiere sowie deren Aufzucht und Schutz – aufgrund der anhaltenden Wilderei leider ein immer noch besonders wichtiges Thema in Afrika – und könnt dabei den kleinen Baby-Elefanten zusehen wie sie versuchen, mit ihrem Rüssel klar zu kommen. ;-)

Wenn ihr auch Tiere in freier Wildbahn beobachten wollt, habt ihr in der Umgebung Nairobis einige Möglichkeiten dazu. Vor Ort werden zahlreiche Safari Touren angeboten, bei denen ihr die vielen Nationalparks und das Land von seiner wilden Seite kennenlernen könnt. Nach einem aufregenden Tag warten eure hungrigen Giraffen-Freunde bereits mit dem Abendessen auf euch. :-)

Foto: tripadvisor
Foto: tripadvisor

Tönt nach einem einzigartigen Ferienerlebnis, oder? Wenn ihr selbst mal im Giraffe Manor übernachten wollt, dann bekommt ihr genauere Informationen auf der offiziellen Homepage. Klarerweise müsst ihr mit einem etwas höheren Preis rechnen, dafür erwartet euch auch Luxus und Privatsphäre der Sonderklasse inklusive Vollpension. Das folgende Video zeigt euch nochmal, was euch dort genau erwartet: