In vielen Hotels in Las Vegas muss eine Resort fee gezahlt werden. Auch in anderen US-Bundesstaaten wird die Resortgebühr immer gebräuchlicher. Erfahrt hier, was eine Resort fee ist, welche Leistungen sie beinhaltet, was sie in den Las Vegas Hotels kostet und was der Unterschied zur Kurtaxe ist!

Was ist eine Resort fee?

Eine Resort fee ist eine Resortgebühr, die in einigen Hotels für diverse Extras wie zum Beispiel freies WLAN oder die Tageszeitung erhoben wird. Besonders in den USA ist die Resort fee in Hotels üblich. In den Staaten Florida und Nevada, allen voran in Las Vegas und Orlando wird eine Resortgebühr verlangt. Auf Hawaii und in New York City verlangen einige Hotels bereits eine Resort fee. Diese ist nicht im Zimmerpreis enthalten, sondern muss im Hotel zusätzlich bezahlt werden. Das geschieht je nach Hotel entweder beim Check-In oder beim Check-Out. Bei Hotels, die eine Resortgebühr verlangen, kommt ihr nicht drum rum sie zu bezahlen – selbst wenn ihr vom enthaltenen Service keinen Gebrauch macht.

Resort Fee Leistungen

Die Inklusivleistungen, die mit der Resortgebühr einhergehen, können je nach Hotel ganz unterschiedlich sein. In den meisten Hotels inkludiert die Resort fee das gratis WLAN, eine Tageszeitung und den kostenlosen Zugang zum Fitnessbereich. In einigen Hotels bekommt man Freigetränke und die Option kostenlos lokale Telefonanrufe zu tätigen. In High Class Hotels sind auch Schuhreinigungen, der Ausdruck von Reiseunterlagen oder die Swimmingpoolnutzung inklusive.

shutterstock_305282507-585x390

Las Vegas Resort fee – was kostet sie?

Die Höhe der Resort fee hängt vom Ort, Hotel, der Hotelkategorie und den Inklusivleistungen, die sie beinhaltet, ab. Deshalb schwanken die Preise zwischen $10 und $40 pro Zimmer und Nacht. In einigen sehr hochwertigen Hotels kann die Resortgebühr noch weitaus höher sein. In Las Vegas fordern die meisten Hotels eine Resort fee an. Bucht ihr ein Las Vegas Hotel über einen Reiseveranstalter, ist die jeweilige Resortgebühr noch nicht enthalten. Meist werdet ihr bei der Buchung auch nicht darüber aufgeklärt, dass beim Check-In eine Resort fee verlangt wird. Daher solltet ihr euch auf der jeweiligen Hotelseite über die Höhe und die enthaltenen Leistungen informieren. Die Info darüber befindet sich meist unter den FAQs. Hier bekommt ihr von mir eine Auflistung der beliebtesten Hotels in Las Vegas und der Höhe der Resort fee.

Las Vegas Hotel Höhe der Resort fee pro Zimmer pro Nacht
Stratosphere Hotel $20.99 zzgl. Citytax
Bellagio $35.84
Excalibur $29.12
Mandalay bay $33.60 inkl. Citytax
Aria $35.84 inkl. Citytax
Vdara $35.84 inkl. Citytax
Mirage $33.60 inkl. Citytax
MGM GRAND $33.60 inkl. Citytax
CIRCUS CIRCUS $23.52
Wynn $35.84
Hard Rock Hotel & Casino $31.36
Tropicana $29.00
The Venetian $32.00
Monte Carlo $33.60
Caesars Palace $35.84

Las Vegas Hotels ohne Resort fee

Auch in der Stadt, die nie schläft, gibt es Hotels, die keine Resort fee verlangen. Das geht natürlich damit einher, dass die Inklusivleistungen auch entfallen. Wer aber keine Zusatzleistungen wie WLAN, Zeitungen oder Fitness braucht, sollte in Erwägung ziehen ein Hotel zu buchen, das keine Resortgebühr verlangt. Hier habt ihr eine kleine Auflistung von Hotels in Vegas, die keine Resort fee erheben.

    • Wyndham Grand Desert
    • Four Queens
    • Casino Royale Best Western Plus
    • Fremont hotel and casino
    • Arizona Charlie’s Decatur
    • Arizona Charlie’s Boulder Highway
    • Lucky club
    • California
    • Eastside Cannery
    • ELARA
    • Alexis Park All Suite Resort
    • M Resort
    • Cannery
    • Main Street Station

Resort fee und Kurtaxe – das ist der Unterschied

Im Gegensatz zur Kurtaxe wird eine Resort fee vom Hotel eingetrieben. Die Kur- oder Ortstaxe wird von einer öffentlichen Institution (zum Beispiel einer Gemeinde) erhoben. Ihr zahlt die Kurtaxe zwar im Hotel, dieses leitet das Geld aber sofort weiter an die zugehörige Gemeinde. Wenn eine Kurtaxe in einer Stadt bezahlt werden muss, spricht man von einer Citytax. Erhoben wird die Kurtaxe aufgrund von Mehrausgaben für Projekte und Infrastruktur, die durch Touristen entstehen. Die Resort fee hingegen wird vom Hotel für bestimmte Inklusivleistungen erhoben.