Den Automobilclub ADAC kennt ihr alle! In der Reisebranche ist er unter dem Namen ADAC Reisen aktiv. Erfahrt hier, wer der Reiseveranstalter ist, welche Reisen er anbietet und wie ihr ein Angebot bucht! Besonders für Abenteurer ist dieser Artikel interessant! Auf Camping-Reisen liegt hier der Fokus!

Wer ist ADAC Reisen?

ADAC Reisen ist ein Reiseveranstalter und eine Marke der Unternehmensgruppe DER Touristik (Deutsches Reisebüro Touristik). DER Touristik ist das zweite Kerngeschäft der REWE Group und gehört mit 7,7 Millionen Kunden pro Jahr zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Der ADAC ist mit 18 Millionen Mitgliedern vor allem als größter Automobilclub Deutschlands bekannt. 1929 ist das Gründungsjahr von ADAC Reisen. Das Ziel war, Mobilität und Urlaub mit der Sicherheit des ADAC zu verbinden. Seit dem Jahr 2000 gehört ADAC Reisen zu DER Touristik.

Welche Angebote könnt ihr bei ADAC Reisen buchen?

ADAC Reisen hat sich als Mobilitätsexperte auf Camping-Reisen spezialisiert. Mit dem Wohnwagen, dem Wohnmobil oder einem Zelt im Auto oder auf dem Motorrad ist es Kleinverdienern möglich, mit ADAC Reisen tolle Urlaube zu verbringen. ADAC bietet Mitgliedern spezielle Mitgliederreisen an. Der große Vorteil daran ist die erfahrene ADAC Reiseleitung. Für ADAC-Mitglieder wird ein Komplettpaket mit An- und Abreise sowie kompetenter Betreuung und Erlebnissen organisiert. Auch für Nicht-Mitglieder ist eine ADAC Reise buchbar. Angeboten werden neben Camping-Reisen, Städtereisen, Pauschalreisen und exklusive Angebote.

adac-reisen-startseite-585x341

Unter dem Reiter „Suchen + Buchen“ könnt ihr einzelne Bestandteile einer Reise buchen und eure Reise individuell zusammenstellen. Angeboten werden Flüge, Hotels, Ferienwohnungen, Mietwagen, Camper, Pauschalreisen, Rundreisen, Musicals und Reisepakete. Außerdem findet ihr auf dieser Seite „Weitere Angebote“ aufgelistet. Das sind beispielsweise Deutschland-, Italien- oder Frankreich-Angebote.

adac-reisen-suchen-und-buchen-585x290

Wie funktioniert das Buchen bei ADAC Reisen?

Seid ihr auf der Startseite der ADAC Reisen, wählt ihr in der Suchmaske die Kriterien für eure Wunschreise aus. Unter den Fragen „Was?“, „Wohin und wann?“ und „Wer?“ füllt ihr aus, was ihr sucht. Die aktuellsten Angebote und Aktionen seht ihr über und unter der Suchmaske.

adac-reisen-suchmaske-585x463

Habt ihr alle Suchkriterien ausgefüllt und den Button „Suchen“ angeklickt, seht ihr die verfügbaren Angebote. Als Beispiel stelle ich euch eine Reise mit einem Camper vor. Es geht nach Adelaide in Australien.

adac-reisen-camper-beispiel-585x169

Macht alle Angaben in der Suchmaske und klickt auf den Button „Suchen“. Daraufhin seht ihr im nächsten Fenster alle Treffer der Suche. Sie sind aufsteigend nach dem Preis pro Person (Camper) sortiert. Ihr könnt das Angebot eurer Wahl anklicken.

adac-reisen-camper-auswahl-585x486

Wichtiger Hinweis!

Im zweiten Schritt „Ihr Reiseplan“ erhaltet ihr den Hinweis, dass die Verfügbarkeit des Campers nach Rücksprache mit dem Vermieter bestätigt wird. Ist eure Buchung abgeschlossen, überprüft das Portal die Buchungsanfrage und ob der Camper in dieser Zeit verfügbar ist. Innerhalb von ein bis drei Werktagen (in Einzelfällen verzögert es sich) werdet ihr darüber informiert, ob das Buchen erfolgreich war. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung zustande. Das bedeutet, ist die Anfrage erfolgreich, ist das Buchen verbindlich und das mögliche kostenfreie Umbuchen oder Stornieren entfällt.

Unter diesem wichtigen Hinweis seht ihr euren Reiseplan. Dort befinden sich die Angebotsnummer und alle Leistungen, die ihr vorher festlegt sowie der Gesamtpreis eurer Reise pro Person. Wichtig ist die Angabe zur Abhol- und Rückgabestation des Campers. Ihr habt die Option euch auf einer Landkarte den genauen Abholstandort anzusehen. Außerdem könnt ihr in diesem Schritt weitere Leistungen wie die Flüge, ein Hotel oder andere Elemente sowie Events und Extras hinzuzubuchen. Klickt ihr die Events und Extras an, gelangt ihr zum dritten Buchungsschritt, wo ihr die Events vor Ort seht. Diese Rubrik ist optional. Wenn ihr die Option nicht nutzen wollt, klickt im zweiten Schritt auf den Button „Zur Buchung“. Hier wählt ihr zwischen „ohne anmelden“ oder „mit anmelden“ für das weitere Verfahren.

adac-reisen-reiseplan-585x597

Unter dem Punkt „Extras vor Ort“ wählt ihr zwischen Sightseeing und Transfers. Dort erfahrt ihr, was ein bestimmtes Extra kostet. Wählt aus, was ihr möchtet oder klickt nichts an, wenn es nicht das Passende gibt. Habt ihr eine Extras ausgewählt, klickt ihr auf „Übernehmen“ und gelangt im nächsten Schritt zur Buchung. Habt ihr keine Extraleistung angeklickt, gelangt ihr mit Klicken auf „Übernehmen“ erneut zum zweiten Punkt „Ihr Reiseplan“. Über den Button „Zur Buchung“ erreicht ihr den vierten Schritt „Reisende“. Dort wählt ihr aus, ob ihr angemeldet oder unangemeldet fortfahrt.

adac-reisen-extras-585x542

Im vierten Buchungsschritt „Reisende“ gebt ihr Namen und Alter der Reisenden an. Mit Klick auf den Button „Buchung fortsetzen“ gelangt ihr zum fünften Schritt „Buchen“. Gebt hier an, um wie viel Uhr ihr das Fahrzeug abholt und zurückgebt. Außerdem müsst ihr angeben, ob ihr eine Reiserücktrittsversicherung abschließen möchtet und welche der vorgeschlagenen. Mit Angabe der Rechnungs- und Kontaktdaten sowie das Bestätigen der AGB und der Infos zum Datenschutz überprüft ihr eure Angaben. Das Buchen ist erfolgt.

Ein bis drei Tage später erhaltet ihr eine Buchungsbestätigung, die gleichzeitig der Vertrag zwischen euch und dem Reiseveranstalter ist. Nach dem Vertragsschluss übermittelt euch ADAC Reisen eine schriftliche Reisebestätigung. Dazu ist der Reiseveranstalter nicht verpflichtet, wenn das Buchen weniger als sieben Werktage vor Reisebeginn erfolgt. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt eurer Anmeldung ab, liegt ein neues Angebot vor. An dieses ist der Reiseveranstalter für die Dauer von zehn Tagen gebunden. Der Vertrag kommt auf Grundlage des neuen Angebots zustande, wenn ihr innerhalb der Bindungsfrist die Annahme durch ausdrückliche Zusage oder Anzahlung erklärt. Weitere Informationen hierzu erhaltet ihr in den AGB von ADAC Reisen.

Wie sind die Zahlungsmodalitäten bei ADAC Reisen?

Bezahlen könnt ihr eure Reisen mit Kreditkarte oder per Überweisung. Sofort nach dem Vertragsabschluss erhaltet ihr einen Sicherungsschein. Sobald ihr diesen habt, ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises fällig. Anderes gilt, wenn eure Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung einschließt und nicht den Reisepreis von 75€ übersteigt. In diesem Fall darf der Reiseveranstalter die gesamte Summe ohne Sicherungsschein verlangen. Bei allen anderen Reisen darf die Gesamtsumme ausschließlich nach Aushändigen des Sicherungsscheins erfolgen.

adac-reisen-zahlung-585x155

Zahlt ihr mit Kreditkarte, bucht der Veranstalter den Anzahlungsbetrag von 20% des Reisepreises sofort nach Vertragsabschluss von eurer Kreditkarte ab. Etwa vier Wochen vor Reiseantritt erfolgt das Abbuchen des Restbetrages von eurer Kreditkarte. Für Kreditkartenzahlungen (außer bei Nur-Flug-Buchungen) erhebt ADAC Reisen ein Zahlungstransaktionsentgelt in Höhe von 1% des Reisepreises. Überweist ihr den Betrag entfällt dieses Entgelt. Innerhalb von zehn Tagen nach Rechnungsdatum müsst ihr die Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises unter Angabe der Rechnungsnummer auf das angegebene Bankkonto überweisen. Die Restzahlung muss spätestens 28 Tage vor dem Reisetermin beim Reiseveranstalter vorliegen. Anderes gilt bei kurzfristigen Buchungen bis zehn Tage vor Reisebeginn und bei speziellen Reiseleistungen, bei denen die aufgeführten Fristen nicht eingehalten werden können. In diesem Fall zahlt ihr mit Kreditkarte.

Wie verläuft der Reiserücktritt bei ADAC Reisen?

Ihr könnt jederzeit vor Reisebeginn von einer Reise zurücktreten. Die Rücktrittserklärung ist schriftlich an die in den Reisebedingungen angegebene Anschrift zu senden. Falls ihr über ein Reisebüro bucht, könnt ihr dort den Rücktritt erklären. Tretet ihr von einem Reisevertrag zurück oder tretet ihr eine Reise nicht an, verliert der Reiseveranstalter den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann der Reiseveranstalter eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen. Die Höhe der Rücktrittspauschale hängt von der gewählten Leistung ab. Als Beispiele dienen eine Rundreise oder eine individuell erstellte Reise mit Flug und Hotel. Bei diesen Reisearten habt ihr mehrere Leistungen mit Einzelpreisen zusammengestelt. Die Stornogebühren für diese Leitungen sind einzeln zu ermitteln und zu addieren. Unter den Bedingungen beim jeweiligen Angebot sind diese Angaben aufgeführt.

ADAC Reisen – mein Fazit

Besonders für Abenteurer und Weltenbummler eignen sich die ADAC Reisen. Mit dem Reiseveranstalter könnt ihr tolle Touren organisieren. ADAC Mitglieder freuen sich über eigens für sie erstellte Reiseangebote. Auch Nicht-Mitglieder finden beim Mobilitätsspezialisten tolle Urlaubsangebote. Lasst euch überraschen!

Alternativen zu ADAC Reisen

Falls ihr bei den ADAC Reisen nicht fündig werdet, könnt ihr euch meine anderen Reiseschnäppchen ansehen.